Page tree

Search

Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Buchung / Gutschrift / Storno

Buchung

Buchungen sind über eine Server-zu-Server-Kommunikation möglich. Um eine Buchung (Capture) über eine Server-zu-Server-Verbindung auszuführen, verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MerchantID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop. Additionally this parameter has to be passed in plain language too.

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Amount

n..10

M

Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent). Please contact the Computop Helpdesk, if you want to capture amounts <100 (smallest currency unit).

Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Bitte wenden Sie sich an den Computop Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Currency

a3

M

Currency, three digits DIN / ISO 4217, e.g. EUR, USD, GBP. Please find an overview here: A1 Currency table EN

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, z.B. EUR, USD, GBP. Hier eine Übersicht: A1 Währungstabelle

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MAC

an64

M
Hash Message Authentication Code (HMAC) with SHA-256 algorithm. Details can be found here: HashMAC-Authentication.
Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus. Details finden Sie hier: HashMAC-Authentication


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

TransactionID which should be unique for each payment

Please note for some connections the different formats that are given within the specific parameters.

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

Bitte beachten Sie bei einigen Anbindungen die abweichenden Formate, die bei den spezifischen Parametern angegeben sind.

RefNrns..30C

Merchant’s unique reference number, which serves as payout reference in the acquirer EPA file. Please note, without the own shop reference delivery you cannot read out the EPA transaction and regarding the additional Computop settlement file (CTSF) we cannot add the additional payment data.

(not with EVO Payments, for CardComplete in the format an..25, for Cofidis in the format n..15, for Omnipay in the format ns..15, for RBI in the format ns..20)

Eindeutige Referenznummer des Händlers, welche als Auszahlungsreferenz in der entsprechenden Acquirer EPA-Datei angegeben wird. Bitte beachten Sie, ohne die Übergabe einer eigenen Auszahlungsreferenz können Sie die EPA-Transaktionen nicht zuordnen, zusätzlich kann das Computop Settlement File (CTSF) auch nicht zusätzlich angereichert werden.

(nicht bei EVO Payments, bei CardComplete im Format an..25, bei Cofidis im Format n..15, bei Omnipay im Format ns..15, bei RBI im Format ns..20)

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
ReqId

ans..32

O

To avoid double payments, enter an alphanumeric value which identifies your transaction and may be assigned only once. If the transaction is submitted again with the same ReqID, Computop Paygate will not carry out the payment, but will just return the status of the original transaction. Please note that the Computop Paygate must have a finalized transaction status for the first initial action. Submissions with identical ReqID for an open status will be processed regularly.

Um Doppelzahlungen zu vermeiden, übergeben Sie einen alphanumerischen Wert, der Ihre Transaktion identifiziert und nur einmal vergeben werden darf. Falls die Transaktion mit derselben ReqID erneut eingereicht wird, führt das Computop Paygate keine Zahlung aus sondern gibt nur den Status der ursprünglichen Transaktion zurück. Bitte beachten Sie, dass das Computop Paygate für die erste initiale Aktion einen abgeschlossenen Transaktionsstatus haben muss. Einreichungen mit identischer ReqID auf einen offenen Status werden regulär verarbeitet.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

FinishAuth

a1

C

Only with ETM: Transmit value <Y> in order to stop the renewal of guaranteed authorisations and rest amounts after partial captures. Please use this parameter only if you are using the additional function ETM (Extended Transactions Managament). (not with Clearhaus)

Nur bei ETM: Übergeben Sie den Wert <Y>, um bei Teilbuchungen die Autorisierungserneuerung oder die Reservierung des Restbetrages zu stoppen. Bitte nutzen Sie den Parameter nur, wenn Sie die Zusatzfunktion ETM (Erweitertes Transaktions-Managament) nutzen. (Nicht bei Clearhaus)

Textfeld1

ans..30

O

Card holder information: Name (not with Clearhaus)

Karteninhaber-Information: Name (Nicht bei Clearhaus)

Textfeld2

ans..30

O

Card holder information: City (not with Clearhaus)

Karteninhaber-Information: Ort (Nicht bei Clearhaus)

CHDesc

ans..22

OC

Only with Clearhaus: Text printed on the customer’s credit card bill. Only printable ASCII characters from 0x20 to 0x7E

Nur bei Clearhaus: Text, der auf der Kreditkartenabrechnung angezeigt wird. Nur ASCII druckbare Zeichen von 0x20 bis 0x7E

Parameter für Buchungen von Kreditkartenzahlungen


Die folgende Tabelle beschreibt die Parameter, die das Paygate als Antwort zurückgibt:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop

HändlerID, die von Computop vergeben wird

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
XID

an32

M

ID for all single transactions (authorisation, capture, credit note) for one payment assigned by Paygate

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Code

an8

M

Error code according to Paygate Response Codes (A4 Error codes)

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Description

ans..1024

M
Further details in the event that payment is rejected. Please do not use the Description but the Code parameter for the transaction status analysis!
Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description, sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

Merchant’s transaction number.

Please note for some connections the different formats that are given within the specific parameters.

Transaktionsnummer des Händlers.

Bitte beachten Sie bei einigen Anbindungen die abweichenden Formate, die bei den spezifischen Parametern angegeben sind.

Status

a..50

M

OK or FAILED

OK oder FAILED

RefNr

ns..30

C

Merchant’s unique reference number, which serves as payout reference in the acquirer EPA file. Please note, without the own shop reference delivery you cannot read out the EPA transaction and regarding the additional Computop settlement file (CTSF) we cannot add the additional payment data.

(not with EVO Payments, for Card Complete in the format an..25, for Omnipay in the format ns..15, for RBI in the format ns..20)

Eindeutige Referenznummer des Händlers, welche als Auszahlungsreferenz in der entsprechenden Acquirer EPA-Datei angegeben wird. Bitte beachten Sie, ohne die Übergabe einer eigenen Auszahlungsreferenz können Sie die EPA-Transaktionen nicht zuordnen, zusätzlich kann das Computop Settlement File (CTSF) auch nicht zusätzlich angereichert werden.

(nicht bei EVO Payments, bei Card Complete im Format an..25, bei Omnipay im Format ns..15, bei RBI im Format ns..20)

AID

n6

OC

Only in the case of Card Complete: Authorisation ID returned by Card Complete

Nur bei Card Complete: von Card Complete zurückgegebene Autorisierungs-ID

Amount

n..10

OC

Only with Clearhaus: Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent)

If the actual amount differs from the requested amount this will be returned.

Only with MasaPay: The amount has to be equal to the originally authorised amount.

Nur bei Clearhaus: Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent)

Sollte der tatsächliche Betrag vom angefragten Betrag abweichen, wird dieser zurückgegeben.

Nur bei MasaPay: Betrag muss gleich dem ursprünglich autorisierten Betrag sein.

CodeExt

n5

OC

Only with Clearhaus: Only if configured: External error code (downstream system).

Only with MasaPay: Format ans..10, error code from MasaPay.

Nur bei Clearhaus: Nur wenn konfiguriert: externer Fehlercode (nachgelagertes System).

Nur bei MasaPay: Format ans..10, Fehlercode von MasaPay.

ErrorText

ans.128

OC

Only with Clearhaus: Detailed Clearhaus error message.

Only with MasaPay: Format ans..128, detailed MasaPay error message.

Is returned only if Status=FAILED. Use is possible only in agreement with Computop Helpdesk

Nur bei Clearhaus: Detaillierte Clearhaus Fehlermeldung.

Nur bei MasaPay: Format ans..128, Detaillierte MasaPay Fehlermeldung.

Wird nur bei Status=FAILED zurückgegeben. Nutzung nur in Abstimmung mit Computop Helpdesk möglich.

TransactionID

ans36

OC

Only with Clearhaus: Transaction number from Clearhaus

Nur bei Clearhaus: Transaktionsnummer von Clearhaus

GuWID

ans..22

O

Only with Wirecard: TransactionID of the Acquiring Bank

Nur bei Wirecard: TransaktionsID des Acquirers

TIDn..15MOnly with Cofidis: If RefNr was submitted, it's value will be returned. Otherwise the first 15 digits of TransactionID will be returned.Nur bei Cofidis: Wenn RefNr übergeben wurde, wird dieser Wert zurückgegeben. Anderenfalls werden die ersten 15 Stellen der TransactionID zurückgegeben.

Ergebnis-Parameter für Buchungen von Kreditkartenzahlungen



Gutschrift mit Referenz

Gutschriften sind über eine Server-zu-Server-Kommunikation möglich. Das Paygate erlaubt einerseits Gutschriften, die sich auf eine vorher über das Paygate getätigte Buchung beziehen, andererseits können Sie Gutschriften ohne Bezugstransaktion ausführen. Dieses Kapitel beschreibt die Abwicklung von Gutschriften mit Bezugstransaktion. Wenn Sie sich bei einer Gutschrift auf eine Buchung beziehen, dann ist die Höhe der Gutschrift auf die Höhe der vorangegangen Buchung beschränkt.

Um eine Gutschrift (Credit) mit Referenztransaktion auszuführen, verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MerchantID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop. Additionally this parameter has to be passed in plain language too.

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Amount

n..10

M

Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent). Please contact the Computop Helpdesk, if you want to capture amounts <100 (smallest currency unit).

Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Bitte wenden Sie sich an den Computop Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Currency

a3

M

Currency, three digits DIN / ISO 4217, e.g. EUR, USD, GBP. Please find an overview here: A1 Currency table EN

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, z.B. EUR, USD, GBP. Hier eine Übersicht: A1 Währungstabelle

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MAC

an64

M
Hash Message Authentication Code (HMAC) with SHA-256 algorithm. Details can be found here: HashMAC-Authentication.
Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus. Details finden Sie hier: HashMAC-Authentication


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

TransactionID which should be unique for each payment

Please note for some connections the different formats that are given within the specific parameters.

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

Bitte beachten Sie bei einigen Anbindungen die abweichenden Formate, die bei den spezifischen Parametern angegeben sind.

RefNrns..30C

Merchant’s unique reference number, which serves as payout reference in the acquirer EPA file. Please note, without the own shop reference delivery you cannot read out the EPA transaction and regarding the additional Computop settlement file (CTSF) we cannot add the additional payment data.

(not with EVO Payments, Only for CardComplete, for Clearhaus (ns..30, optional, only printable ASCII characters from 0x20 to 0x7E), for RBI (ns..20, optional), for MasaPay (ns..30, optional), for Cofidis (n..15, optional).)

Eindeutige Referenznummer des Händlers, welche als Auszahlungsreferenz in der entsprechenden Acquirer EPA-Datei angegeben wird. Bitte beachten Sie, ohne die Übergabe einer eigenen Auszahlungsreferenz können Sie die EPA-Transaktionen nicht zuordnen, zusätzlich kann das Computop Settlement File (CTSF) auch nicht zusätzlich angereichert werden.

(nicht bei EVO Payments, Nur bei CardComplete, bei Clearhaus (ns..30, optional, nur ASCII druckbare Zeichen von 0x20 bis 0x7E), bei RBI (ns..20, optional), bei MasaPay (ns..30, optional), bei Cofidis (n..15, optional))

OrderDescans..768ODescription of refunded goods, unit prices, merchant’s comment etc. (not with Clearhaus)Beschreibung der gutgeschriebenen Artikel, Einzelpreise, Händlerkommentar etc. (Nicht bei Clearhaus)

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
ReqId

ans..32

O

To avoid double payments, enter an alphanumeric value which identifies your transaction and may be assigned only once. If the transaction is submitted again with the same ReqID, Computop Paygate will not carry out the payment, but will just return the status of the original transaction. Please note that the Computop Paygate must have a finalized transaction status for the first initial action. Submissions with identical ReqID for an open status will be processed regularly.

Um Doppelzahlungen zu vermeiden, übergeben Sie einen alphanumerischen Wert, der Ihre Transaktion identifiziert und nur einmal vergeben werden darf. Falls die Transaktion mit derselben ReqID erneut eingereicht wird, führt das Computop Paygate keine Zahlung aus sondern gibt nur den Status der ursprünglichen Transaktion zurück. Bitte beachten Sie, dass das Computop Paygate für die erste initiale Aktion einen abgeschlossenen Transaktionsstatus haben muss. Einreichungen mit identischer ReqID auf einen offenen Status werden regulär verarbeitet.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

Textfeld1

ans..30

O

Card holder information: Name (not with Clearhaus)

Karteninhaber-Information: Name (Nicht bei Clearhaus)

Textfeld2

ans..30

O

Card holder information: City (not with Clearhaus)

Karteninhaber-Information: Ort (Nicht bei Clearhaus)

CHDesc

ans..22

OC

Only with Clearhaus: Text printed on the customer’s credit card bill. Only printable ASCII characters from 0x20 to 0x7E

Nur bei Clearhaus: Text, der auf der Kreditkartenabrechnung angezeigt wird. Nur ASCII druckbare Zeichen von 0x20 bis 0x7E
TIDans..30OCOnly with SafeCharge: TransaktioncID of the capture to be credited, if the merchants wants to credit a specifc capture. If the parameter is nut submitted the last capture will be credited.Nur bei SafeCharge: TransaktionsID der gutzuschreibenden Buchung, falls der Händler eine bestimmte Buchung gutschreiben möchte. Wenn der Parameter nicht angegeben ist, wird die letzte Buchung gutgeschrieben.



Additional parameters for Wirecard connection (for Visa Direct)Zusätzliche Parameter bei Anbindung Wirecard (für Visa Direct)
refundTypeenumCType of refund. Possible values: “p2p”, “md”, “acc2acc”. “ccBill”, “fd”Art der Gutschrift. Mögliche Werte: “p2p”, “md”, “acc2acc”. “ccBill”, “fd”
receiverFirstNamean..12CFirst name of the receiver. Mandatory for cross-border transactions.Vorname des Empfängers. Pflicht bei grenzüberschreitenden Transaktionen.
receiverLastNamean..12CLast name of the receiver. Mandatory for cross-border transactions.Nachname des Empfängers. Pflicht bei grenzüberschreitenden Transaktionen.
senderAccountNumbern..12C

Account number of the sender.

Mastercard: Mandatory. Visa: Mandatory, if RefNr is empty.

Kontonnummer des Senders.

Mastercard: Pflicht. Visa: Pflicht, wenn die RefNr leer ist.

senderFirstNamean..12C

First name of the sender.

Mastercard: Mandatory. Visa: Mandatory for US domestic transactions and cross-border money transfers.

Vorname des Senders.

Mastercard: Pflicht. Visa: Pflicht für US-Inlandstransaktionen und grenzüberschreitende Zahlungen.

senderLastNamean..12C

Last name of the sender.

Mastercard: Mandatory. Visa: Optional.

Nachname des Senders.

Mastercard: Pflicht. Visa: Optional.

senderAddrStreetan..25C

Street name of the sender.

Mastercard: Optional. Visa: Mandatory for US domestic transactions and cross-border money transfers.

Straßenname des Senders.

Mastercard: Optional. Visa: Pflicht für US-Inlandstransaktionen und grenzüberschreitende Zahlungen.

senderAddrStreetNran..25C

Street number of the sender.

Mastercard: Optional. Visa: Mandatory for US domestic transactions and cross-border money transfers.

Haunsummer des Senders.

Mastercard: Optional. Visa: Pflicht für US-Inlandstransaktionen und grenzüberschreitende Zahlungen.

senderAddrCityan..32C

Town/city of the sender.

Mastercard: Optional. Visa: Mandatory for US domestic transactions and cross-border money transfers.

Ort des Senders.

Mastercard: Optional. Visa: Pflicht für US-Inlandstransaktionen und grenzüberschreitende Zahlungen.

senderAddrStatea2C

State of the sender.

Mastercard: Mandatory, if senderAddrCountry=US or Canada. Visa: Mandatory for US domestic transactions and cross-border money transfers.

Bundesland des Senders.

Mastercard: Pflicht, wenn senderAddrCountry=US oder Canada. Visa: Pflicht für US-Inlandstransaktionen und grenzüberschreitende Zahlungen.

senderAddrCountrya2C

Country of the sender.

Mastercard: Optional. Visa: Mandatory if country is US and for cross-border money transfers.

Land des Senders.

Mastercard: Optional. Visa: Pflicht, wenn das Land US ist, und bei grenzüberschreitende Zahlungen.

Parameter für Gutschrift von Kreditkartenzahlungen


Die folgende Tabelle beschreibt die Parameter, die das Paygate als Antwort zurückgibt:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop

HändlerID, die von Computop vergeben wird

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
XID

an32

M

ID for all single transactions (authorisation, capture, credit note) for one payment assigned by Paygate

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Code

an8

M

Error code according to Paygate Response Codes (A4 Error codes)

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Description

ans..1024

M
Further details in the event that payment is rejected. Please do not use the Description but the Code parameter for the transaction status analysis!
Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description, sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

Merchant’s transaction number.

Please note for some connections the different formats that are given within the specific parameters.

Transaktionsnummer des Händlers.

Bitte beachten Sie bei einigen Anbindungen die abweichenden Formate, die bei den spezifischen Parametern angegeben sind.

Status

a..50

M

OK or FAILED

OK oder FAILED

AID

n6

OC

Only in the case of Card Complete: Authorisation ID returned by Card Complete

Nur bei Card Complete: von Card Complete zurückgegebene Autorisierungs-ID

RefNr

an..25

OC

Merchant’s unique reference number, which serves as payout reference in the acquirer EPA file. Please note, without the own shop reference delivery you cannot read out the EPA transaction and regarding the additional Computop settlement file (CTSF) we cannot add the additional payment data.

Only for Card Complete, for Clearhaus (ans..30, optional, only printable ASCII characters from 0x20 to 0x7E), for RBI (ns..20, optional), for MasaPay (ns..30, optional), for Cofidis (n..15, optional).

Eindeutige Referenznummer des Händlers, welche als Auszahlungsreferenz in der entsprechenden Acquirer EPA-Datei angegeben wird. Bitte beachten Sie, ohne die Übergabe einer eigenen Auszahlungsreferenz können Sie die EPA-Transaktionen nicht zuordnen, zusätzlich kann das Computop Settlement File (CTSF) auch nicht zusätzlich angereichert werden.

Nur bei Card Complete, bei Clearhaus (ans..30, nur ASCII druckbare Zeichen von 0x20 bis 0x7E), bei RBI (ns..20, optional), bei MasaPay (ns..30, optional), bei Cofidis (n..15, optional).

Amount

n..10

OC

Only with Clearhaus: Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent)

If the actual amount differs from the requested amount this will be returned.

Only with MasaPay: The amount has to be equal to the originally authorised amount.

Nur bei Clearhaus: Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent)

Sollte der tatsächliche Betrag vom angefragten Betrag abweichen, wird dieser zurückgegeben.

Nur bei MasaPay: Betrag muss gleich dem ursprünglich autorisierten Betrag sein.

CodeExt

n5

OC

Only with Clearhaus: Only if configured: External error code (downstream system).

Only with MasaPay: Format ans..10, error code from MasaPay.

Nur bei Clearhaus: Nur wenn konfiguriert: externer Fehlercode (nachgelagertes System).

Nur bei MasaPay: Format ans..10, Fehlercode von MasaPay.

ErrorText

ans.128

OC

Only with Clearhaus: Detailed Clearhaus error message.

Only with MasaPay: Format ans..128, detailed MasaPay error message.

Is returned only if Status=FAILED. Use is possible only in agreement with Computop Helpdesk

Nur bei Clearhaus: Detaillierte Clearhaus Fehlermeldung.

Nur bei MasaPay: Format ans..128, Detaillierte MasaPay Fehlermeldung.

Wird nur bei Status=FAILED zurückgegeben. Nutzung nur in Abstimmung mit Computop Helpdesk möglich.

TransactionID

ans36

OC

Only with Clearhaus: Transaction number from Clearhaus

Nur bei Clearhaus: Transaktionsnummer von Clearhaus

Ergebnis-Parameter für Gutschrift von Kreditkartenzahlungen



Gutschrift ohne Referenz

Das Paygate kann für Sie Gutschriften ausführen, die sich nicht auf eine vorherige Buchung beziehen. In diesem Fall muss die Gutschrift als komplett neue Zahlungstransaktion an das Paygate übergeben werden. Um die beschriebene Zusatzfunktion nutzen zu können, nehmen Sie bitte mit dem Computop Helpdesk Kontakt auf.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Gutschriften ohne Bezug auf eine vorherige Buchung bei Ihrem Acquirer höhere Kosten verursachen. Wenn Sie häufig keinen Bezug auf die Buchung nehmen können, sollten Sie dies mit Ihrem Acquirer abstimmen.

Um eine Gutschrift (Credit) ohne Referenztransaktion über eine Server-zu-Server-Verbindung auszuführen, verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MerchantID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop. Additionally this parameter has to be passed in plain language too.

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Amount

n..10

M

Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent). Please contact the Computop Helpdesk, if you want to capture amounts <100 (smallest currency unit).

Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Bitte wenden Sie sich an den Computop Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Currency

a3

M

Currency, three digits DIN / ISO 4217, e.g. EUR, USD, GBP. Please find an overview here: A1 Currency table EN

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, z.B. EUR, USD, GBP. Hier eine Übersicht: A1 Währungstabelle

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MAC

an64

M
Hash Message Authentication Code (HMAC) with SHA-256 algorithm. Details can be found here: HashMAC-Authentication.
Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus. Details finden Sie hier: HashMAC-Authentication


Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

TransactionID which should be unique for each payment

Please note for some connections the different formats that are given within the specific parameters.

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

Bitte beachten Sie bei einigen Anbindungen die abweichenden Formate, die bei den spezifischen Parametern angegeben sind.

RefNrns..30C

Merchant’s unique reference number, which serves as payout reference in the acquirer EPA file. Please note, without the own shop reference delivery you cannot read out the EPA transaction and regarding the additional Computop settlement file (CTSF) we cannot add the additional payment data.

(not with EVO Payments, Only for CardComplete, for Clearhaus (ns..30, optional, only printable ASCII characters from 0x20 to 0x7E), for RBI (ns..20, optional), for MasaPay (ns..30, optional), for Cofidis (n..15, optional).)

Eindeutige Referenznummer des Händlers, welche als Auszahlungsreferenz in der entsprechenden Acquirer EPA-Datei angegeben wird. Bitte beachten Sie, ohne die Übergabe einer eigenen Auszahlungsreferenz können Sie die EPA-Transaktionen nicht zuordnen, zusätzlich kann das Computop Settlement File (CTSF) auch nicht zusätzlich angereichert werden.

(nicht bei EVO Payments, Nur bei CardComplete, bei Clearhaus (ns..30, optional, nur ASCII druckbare Zeichen von 0x20 bis 0x7E), bei RBI (ns..20, optional), bei MasaPay (ns..30, optional), bei Cofidis (n..15, optional))

OrderDescans..768ODescription of refunded goods, unit prices, merchant’s comment etc. (not with Clearhaus)Beschreibung der gutgeschriebenen Artikel, Einzelpreise, Händlerkommentar etc. (Nicht bei Clearhaus)

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
ReqId

ans..32

O

To avoid double payments, enter an alphanumeric value which identifies your transaction and may be assigned only once. If the transaction is submitted again with the same ReqID, Computop Paygate will not carry out the payment, but will just return the status of the original transaction. Please note that the Computop Paygate must have a finalized transaction status for the first initial action. Submissions with identical ReqID for an open status will be processed regularly.

Um Doppelzahlungen zu vermeiden, übergeben Sie einen alphanumerischen Wert, der Ihre Transaktion identifiziert und nur einmal vergeben werden darf. Falls die Transaktion mit derselben ReqID erneut eingereicht wird, führt das Computop Paygate keine Zahlung aus sondern gibt nur den Status der ursprünglichen Transaktion zurück. Bitte beachten Sie, dass das Computop Paygate für die erste initiale Aktion einen abgeschlossenen Transaktionsstatus haben muss. Einreichungen mit identischer ReqID auf einen offenen Status werden regulär verarbeitet.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

CCNr

n..16

M

Credit card number at least 12-digit, numerical without spaces

Kreditkartennummer mind. 12stellig numerisch ohne Leerzeichen

CCCVC

n..4

O

Card verification number: The last 3 digits on the signature strip of the credit card. 4 numbers in the case of American Express.

Kartenprüfnummer: Die letzten 3 Ziffern auf dem Unterschriftsfeld der Kreditkarte. Bei American Express 4 Ziffern.

CCExpiry

n6

M

Expiry date of the credit card in the format YYYYMM, e.g. 201707.

Ablaufdatum der Kreditkarte im Format YYYYMM, z.B. 201707

CCBrand

a..22

M

Credit card brand.

Please note the spelling! According to table of credit card brands!

Kreditkartenmarke.

Bitte beachten Sie die Schreibweise gemäß Tabelle der Kreditkartenmarken!

OrderDesc

ans..768

MC

Not with Clearhaus: Description of refunded goods, unit prices, merchant’s comment etc.

Nicht bei Clearhaus: Beschreibung der gutgeschriebenen Artikel, Einzelpreise, Händlerkommentar etc.

UserData

ans..1024

OC

Only with Clearhaus: If specified at request, Paygate forwards the parameter with the payment result to the shop.

Nur bei Clearhaus: Wenn beim Aufruf angegeben, übergibt das Paygate die Parameter mit dem Zahlungsergebnis an den Shop

Textfeld1

ans..30

O

Not with Clearhaus: Card holder information: Name

Nicht bei Clearhaus: Karteninhaber-Information: Name

Textfeld2

ans..30

O

Not with Clearhaus: Card holder information: City

Nicht bei Clearhaus: Karteninhaber-Information: Ort

CHDesc

ans..34

OC

Only with Clearhaus, format ans..22: Text printed on the customer’s credit card bill. Only printable ASCII characters from 0x20 to 0x7E

Only for Credorax: Text printed on the customer’s credit card bill.

This function must be enabled by Credorax and have the following structure.

1) merchant DBA name (up to 20 characters)

2) asterisk

3) additional text (up to 13 characters).

e.g. Computop*Test

This value can be alternatively permanently defined by Computop Helpdesk

Nur bei Clearhaus, Format ans..22: Text, der auf der Kreditkartenabrechnung angezeigt wird. Nur ASCII druckbare Zeichen von 0x20 bis 0x7E

Nur bei Credorax: Text, der auf der Kreditkartenabrechnung angezeigt wird.

Diese Funktion muss von Credorax freigeschalten werden und folgenden Aufbau haben.

1) merchant DBA Name (bis zu 20 Zeichen)

2) Stern

3) zusätzlicher Text (bis zu 13 Zeichen).

z.B. Computop*Test

Dieser Wert kann alternativ vom Computop Helpdesk fest hinterlegt werden.

CreditCardHolder

an..255

MC

Only with Credorax, ECPCC: Name of the card holder  

Nur bei Credorax, ECPCC: Name des Karteninhabers   

Email

ans..64

MC

Only with Credorax, ECPCC: Email address of the customer

Nur bei Credorax, ECPCC: E-Mail-Adresse des Kunden

IPAddr

ans..15

OC

Only with Credorax, ECPCC: Customer´s IP address

Nur bei Credorax, ECPCC: IP-Adresse des Kunden

PaymentOfWinnings

ans..4

OC

In the case of the acquirer EMS (Omnipay) the merchant can control CFT credit notes in this way.
Transfer PaymentOfWinnings=True to credit a win rather than simply repaying a paid amount.

Beim Acquirer EMS (Omnipay) kann der Händler hiermit CFT-Gutschriften steuern.
Übergeben Sie PaymentOfWinnings=True, um einen Gewinn gutzuschreiben, anstatt nur einen eingezahlten Betrag zurückzuerstatten.

TransactionID

an..150

M

Additional reference number

Zusätzliche Referenznummer




Further address parameters in case of ECPCC connectionWeitere Adressparameter bei der Anbindung ECPCC

DateOfBirth

n8

O

Date of birth of the customer in format YYYYMMDD

Geburtsdatum des Kunden im Format YYYYYMMDD

Phone

n..32

O

Customer’s phone number

Telefonnummer des Kunden

FirstName

ans..255

M

First name of the customer

Vorname des Kunden

LastName

ans..255

M

Last name of the customer

Nachname des Kunden

AddrStreet

ans..255

O

Street name

Straßenname

AddressAddition

ans..255

O

Address c/o

Adresszusatz

AddrZip

an..9

O

Postcode

Postleitzahl

AddrCity

ans..255

O

City

Ort

AddrState

a2

O

Code of the customer’s Federal State

Code des Bundeslandes des Kunden

AddrCountryCode

a2

M

Country code according to ISO-3166-1, alphanumeric 2 chars

Ländercode im Format ISO-3166-1, alphanumerisch 2-stellig

sdFirstName

ans..255

O

First name in the delivery address

Vorname in der Lieferanschrift

sdLastName

ans..255

O

Surname in the delivery address

Nachname in der Lieferanschrift

sdStreet

ans..255

O

Street name in the delivery address

Straßenname der Lieferanschrift

sdAddressAddition

ans..255

O

Address addition in the delivery address

Adresszusatz der Lieferanschrift

sdZIPCode

an..9

O

Postcode in the delivery address

Postleitzahl der Lieferanschrift

sdCity

ans..255

O

Town/city in the delivery address

Ort der Lieferanschrift

sdState

a2

O

Code of Federal State in the delivery address

Code des Bundeslandes der Lieferanschrift

sdCountryCode

a2

O

Country code of delivery address according to ISO-3166-1, alphanumeric 2 chars

Ländercode der Lieferanschrift  im Format ISO-3166-1, alphanumerisch 2-stellig




Further address parameters in case of Kalixa connectionWeitere Adressparameter bei der Anbindung Kalixa

IPAddr

ans..15

M

Customer´s IP address

IP-Adresse des Kunden

BrowserSessionID

ans..64

M

Customer´s Session ID

SessionID des Kunden

CreditCardHolder

ans..100

M

Name of the card holder

Name des Karteninhabers

CustomerID

an..20

M

Customer number: Number to identify the customer

Kundennummer: Nummer zur Identifizierung des Kunden

Name

ans..100

C

User name of the customer

Benutzername des Kunden

FirstName

ans..100

C

First name of the customer

Vorname des Kunden

LastName

ans..100

C

Last name of the customer

Nachname des Kunden

Email

ans..64

C

Email address of the customer

E-Mail-Adresse des Kunden

Language

a2

C

Language of the customer according to ISO, alphanumeric 2-digits

Sprache des Kunden gemäß ISO, alphanumerisch 2-stellig

sdFirstName

ans..100

C

First name in the delivery address

Vorname in der Lieferanschrift

sdLastName

ans..100

C

Surname in the delivery address

Nachname in der Lieferanschrift

sdStreet

ans..200

C

Street name in the delivery address

Straßenname der Lieferanschrift

sdStreetNr

ans..5

C

Street number in the delivery address

Hausnummer der Lieferanschrift

sdZIPCode

an..20

C

Postcode in the delivery address

Postleitzahl der Lieferanschrift

sdCity

ans..40

C

Town/city in the delivery address

Ort der Lieferanschrift

sdState

a2

C

Code of Federal State in the delivery address

Code des Bundeslandes der Lieferanschrift

sdCountryCode

a2

C

Country code of delivery address according to ISO-3166-1, alphanumeric 2 chars

Ländercode der Lieferanschrift  im Format ISO-3166-1, alphanumerisch 2-stellig




Further address parameters in case of Vantiv connectionWeitere Adressparameter bei der Anbindung Vantiv

bdFirstName

ans..25

O

First name in the invoicing address

Vorname in der Rechnungsadresse

bdLastName

ans..25

O

Last name in the invoicing address

Nachname in der Rechnungsadresse

bdStreet

ans..35

O

Street name in the invoicing address

Please note that bdStreet and bdStreetNr together may have 34 characters maximum.

bdStreet and bdStreetNr are combined with a space character between and forwarded together. The total content is truncated after 35 characters.

Straßenname in der Rechnungsadresse

Bitte beachten Sie, dass bdStreet und bdStreetNr zusammen maximal 34 Zeichen haben dürfen.

bdStreet und bdStreetNr werden mit einem Leerzeichen getrennt zusammengefügt und gemeinsam weitergeleitet. Der Gesamtinhalt wird nach 35 Zeichen abgeschnitten.

bdStreetNr

ans..35

O

Street number in the invoicing address

Please note that bdStreet and bdStreetNr together may have 34 characters maximum.

bdStreet and bdStreetNr are combined with a space character between and forwarded together. The total content is truncated after 35 characters.

Hausnummer in der Rechnungsadresse

Bitte beachten Sie, dass bdStreet und bdStreetNr zusammen maximal 34 Zeichen haben dürfen.

bdStreet und bdStreetNr werden mit einem Leerzeichen getrennt zusammengefügt und gemeinsam weitergeleitet. Der Gesamtinhalt wird nach 35 Zeichen abgeschnitten.

bdStreet2

ans..35

O

Address addition in the billing address

Adresszusatz in der Rechnungsadresse

bdZIPCode

ans..20

O

Postcode in the invoicing address

Postleitzahl in der Rechnungsadresse

bdCity

ans..35

O

Town/city in the invoicing address

Ort in der Rechnungsadresse

bdState

ans..30

O

State/country in the invoicing address

Staat/Land in der Rechnungsadresse

bdCountryCode

a2

O

Country code of invoicing address according to ISO-3166-1, alphanumeric 2 chars

Ländercode der Rechnungsadresse im Format ISO-3166-1, alphanumerisch 2-stellig

bdMail

ans..100

O

Email address in the invoicing address

E-Mail in der Rechnungsadresse

bdPhone

ans..20

O

Phone number in the invoicing address

Telefonnummer in der Rechnungsanschrift

Parameter für Gutschrift von Kreditkartenzahlungen ohne Bezug


Die folgende Tabelle beschreibt die Parameter, die das Paygate als Antwort zurückgibt:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop

HändlerID, die von Computop vergeben wird

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
XID

an32

M

ID for all single transactions (authorisation, capture, credit note) for one payment assigned by Paygate

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Code

an8

M

Error code according to Paygate Response Codes (A4 Error codes)

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Description

ans..1024

M
Further details in the event that payment is rejected. Please do not use the Description but the Code parameter for the transaction status analysis!
Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description, sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

Merchant’s transaction number.

Please note for some connections the different formats that are given within the specific parameters.

Transaktionsnummer des Händlers.

Bitte beachten Sie bei einigen Anbindungen die abweichenden Formate, die bei den spezifischen Parametern angegeben sind.

Status

a..50

M

OK or FAILED

OK oder FAILED

AID

n6

OC

Only in the case of Card Complete: Authorisation ID returned by Card Complete

Nur bei Card Complete: von Card Complete zurückgegebene Autorisierungs-ID

RefNr

an..25

OC

Only for Card Complete: If a RefNr has been transmitted, it is returned.

Nur bei Card Complete: Falls eine RefNr übermittelt wurde, wird sie wieder zurückgegeben.

Amount

n..10

OC

Only with Clearhaus: Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent)

If the actual amount differs from the requested amount this will be returned.

Nur bei Clearhaus: Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent)

Sollte der tatsächliche Betrag vom angefragten Betrag abweichen, wird dieser zurückgegeben.

CodeExt

n5

OC

Only with Clearhaus: Only if configured: External error code (downstream system)

Nur bei Clearhaus: Nur wenn konfiguriert: externer Fehlercode (nachgelagertes System)

ErrorText

ans.128

OC

Only with Clearhaus: Detailed Clearhaus error message.

Is returned only if Status=FAILED. Use is possible only in agreement with Computop Helpdesk

Nur bei Clearhaus: Detaillierte Clearhaus Fehlermeldung.

Wird nur bei Status=FAILED zurückgegeben. Nutzung nur in Abstimmung mit dem Computop Helpdesk möglich.

UserData

ans..1024

OC

Only with Clearhaus: If specified at request, Paygate forwards the parameter with the payment result to the shop.

Nur bei Clearhaus: Wenn beim Aufruf angegeben, übergibt das Paygate die Parameter mit dem Zahlungsergebnis an den Shop

TransactionID

ans36

OC

Only with Clearhaus: Transaction number from Clearhaus

Nur bei Clearhaus: Transaktionsnummer von Clearhaus

Ergebnis-Parameter für Gutschrift von Kreditkartenzahlungen ohne Bezug



Storno

Eine Kreditkartenautorisierung senkt das Kartenlimit des Kunden. Um das Limit wieder freizugeben, kann das Paygate eine Autorisierung stornieren. Verwenden Sie dazu die folgende URL:


Hinweis: Die Reverse.aspx macht nicht nur Autorisierungen, sondern IMMER DEN LETZTEN TRANSAKTIONSSCHRITT rückgängig! Falls die letzte Transaktion eine Buchung war, löst die Reverse.aspx z.B. eine Gutschrift aus. Es ist daher größte Vorsicht geboten, und die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Wir empfehlen, vor Nutzung der Reverse.aspx den Transaktionsstatus mit der Inquire.aspx prüfen.

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MerchantID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop. Additionally this parameter has to be passed in plain language too.

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Amount

n..10

M

Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent). Please contact the Computop Helpdesk, if you want to capture amounts <100 (smallest currency unit).

Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Bitte wenden Sie sich an den Computop Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Currency

a3

M

Currency, three digits DIN / ISO 4217, e.g. EUR, USD, GBP. Please find an overview here: A1 Currency table EN

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, z.B. EUR, USD, GBP. Hier eine Übersicht: A1 Währungstabelle

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MAC

an64

M
Hash Message Authentication Code (HMAC) with SHA-256 algorithm. Details can be found here: HashMAC-Authentication.
Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus. Details finden Sie hier: HashMAC-Authentication


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

Merchant ID for the identification of the payment process to be reversed.

Please note for some connections the different formats that are given within the specific parameters.

ID des Händlers zur Identifizierung des zu stornierenden Zahlungsvorgangs.

Bitte beachten Sie bei einigen Anbindungen die abweichenden Formate, die bei den spezifischen Parametern angegeben sind.

RefNr

ans..30

OC

Merchant’s unique reference number, which serves as payout reference in the acquirer EPA file. Please note, without the own shop reference delivery you cannot read out the EPA transaction and regarding the additional Computop settlement file (CTSF) we cannot add the additional payment data.

Only for Clearhaus (only printable ASCII characters from 0x20 to 0x7E), for MasaPay.

Eindeutige Referenznummer des Händlers, welche als Auszahlungsreferenz in der entsprechenden Acquirer EPA-Datei angegeben wird. Bitte beachten Sie, ohne die Übergabe einer eigenen Auszahlungsreferenz können Sie die EPA-Transaktionen nicht zuordnen, zusätzlich kann das Computop Settlement File (CTSF) auch nicht zusätzlich angereichert werden.

Nur bei Clearhaus (nur ASCII druckbare Zeichen von 0x20 bis 0x7E), bei MasaPay.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
ReqId

ans..32

O

To avoid double payments, enter an alphanumeric value which identifies your transaction and may be assigned only once. If the transaction is submitted again with the same ReqID, Computop Paygate will not carry out the payment, but will just return the status of the original transaction. Please note that the Computop Paygate must have a finalized transaction status for the first initial action. Submissions with identical ReqID for an open status will be processed regularly.

Um Doppelzahlungen zu vermeiden, übergeben Sie einen alphanumerischen Wert, der Ihre Transaktion identifiziert und nur einmal vergeben werden darf. Falls die Transaktion mit derselben ReqID erneut eingereicht wird, führt das Computop Paygate keine Zahlung aus sondern gibt nur den Status der ursprünglichen Transaktion zurück. Bitte beachten Sie, dass das Computop Paygate für die erste initiale Aktion einen abgeschlossenen Transaktionsstatus haben muss. Einreichungen mit identischer ReqID auf einen offenen Status werden regulär verarbeitet.

Parameter für Storno von Kreditkartenzahlungen


Die folgende Tabelle beschreibt die Parameter, die das Paygate als Antwort zurückgibt:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MerchantID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop. Additionally this parameter has to be passed in plain language too.

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Amount

n..10

M

Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent). Please contact the Computop Helpdesk, if you want to capture amounts <100 (smallest currency unit).

Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Bitte wenden Sie sich an den Computop Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Currency

a3

M

Currency, three digits DIN / ISO 4217, e.g. EUR, USD, GBP. Please find an overview here: A1 Currency table EN

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, z.B. EUR, USD, GBP. Hier eine Übersicht: A1 Währungstabelle

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MAC

an64

M
Hash Message Authentication Code (HMAC) with SHA-256 algorithm. Details can be found here: HashMAC-Authentication.
Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus. Details finden Sie hier: HashMAC-Authentication


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

Merchant ID for the identification of the payment process to be reversed.

Please note for some connections the different formats that are given within the specific parameters.

ID des Händlers zur Identifizierung des zu stornierenden Zahlungsvorgangs.

Bitte beachten Sie bei einigen Anbindungen die abweichenden Formate, die bei den spezifischen Parametern angegeben sind.

RefNr

ans..30

OC

Merchant’s unique reference number, which serves as payout reference in the acquirer EPA file. Please note, without the own shop reference delivery you cannot read out the EPA transaction and regarding the additional Computop settlement file (CTSF) we cannot add the additional payment data.

Only for Clearhaus (only printable ASCII characters from 0x20 to 0x7E), for MasaPay.

Eindeutige Referenznummer des Händlers, welche als Auszahlungsreferenz in der entsprechenden Acquirer EPA-Datei angegeben wird. Bitte beachten Sie, ohne die Übergabe einer eigenen Auszahlungsreferenz können Sie die EPA-Transaktionen nicht zuordnen, zusätzlich kann das Computop Settlement File (CTSF) auch nicht zusätzlich angereichert werden.

Nur bei Clearhaus (nur ASCII druckbare Zeichen von 0x20 bis 0x7E), bei MasaPay.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
ReqId

ans..32

O

To avoid double payments, enter an alphanumeric value which identifies your transaction and may be assigned only once. If the transaction is submitted again with the same ReqID, Computop Paygate will not carry out the payment, but will just return the status of the original transaction. Please note that the Computop Paygate must have a finalized transaction status for the first initial action. Submissions with identical ReqID for an open status will be processed regularly.

Um Doppelzahlungen zu vermeiden, übergeben Sie einen alphanumerischen Wert, der Ihre Transaktion identifiziert und nur einmal vergeben werden darf. Falls die Transaktion mit derselben ReqID erneut eingereicht wird, führt das Computop Paygate keine Zahlung aus sondern gibt nur den Status der ursprünglichen Transaktion zurück. Bitte beachten Sie, dass das Computop Paygate für die erste initiale Aktion einen abgeschlossenen Transaktionsstatus haben muss. Einreichungen mit identischer ReqID auf einen offenen Status werden regulär verarbeitet.

Ergebnis-Parameter für Storno von Kreditkartenzahlungen



Storno einer Autorisierungsverlängerung

Eine Kreditkartenautorisierung ist nur 7 bis 30 Tage gültig. Um Ihren Zahlungsanspruch bei längeren Lieferzeiten zu erhalten, erlaubt das Paygate die automatische Wiederholung der Autorisierung. Auch bei Ratenzahlung oder Teillieferungen ist die Wiederholung der Autorisierung wichtig, weil bei Teilbuchungen der Restbetrag ungültig wird.

Wenn Sie die Autorisierungsverlängerung nutzen, verlängert das Paygate Ihre Autorisierungen, bis die Zahlung komplett gebucht wurde. Unterdessen bleibt das Kartenlimit des Kunden um den autorisierten Betrag reduziert. Um das Kartenlimit freizugeben, zum Beispiel weil der Auftrag nicht vollständig lieferbar ist, müssen Sie die Autorisierungsverlängerung explizit mit folgender URL stoppen:


Hinweis: Mit CancelAuth wird nur die Wiederholung der Autorisierung beendet. Wenn Sie das Kartenlimit des Kunden freigeben wollen, nutzen Sie bitte ein Storno der Autorisierung (siehe oben).

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MerchantID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop. Additionally this parameter has to be passed in plain language too.

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

TransID for the identification of the payment process to be reversed

ID des Händlers zur Identifizierung des zu stornierenden Zahlungsvorgangs

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MAC

an64

M
Hash Message Authentication Code (HMAC) with SHA-256 algorithm. Details can be found here: HashMAC-Authentication.
Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus. Details finden Sie hier: HashMAC-Authentication

Parameter zur Stornierung einer Autorisierungsverlängerung


Die folgende Tabelle beschreibt die Parameter, die das Paygate als Antwort zurückgibt:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop

HändlerID, die von Computop vergeben wird

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

Merchant’s transaction number.

Transaktionsnummer des Händlers.

Status

a..50

M

OK or FAILED

OK oder FAILED

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Description

ans..1024

M
Further details in the event that payment is rejected. Please do not use the Description but the Code parameter for the transaction status analysis!
Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description, sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Code

an8

M

Error code according to Paygate Response Codes (A4 Error codes)

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

Ergebnis-Parameter bei Stornierung einer Autorisierungsverlängerung



Kreditkartenzahlung über stationäre Terminals

Um eine Kreditkartenzahlung über ein stationäres Terminal (POS: Point of Sale) auszuführen, rufen Sie folgende URL auf:



Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MerchantID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop. Additionally this parameter has to be passed in plain language too.

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Amount

n..10

M

Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent). Please contact the Computop Helpdesk, if you want to capture amounts <100 (smallest currency unit).

Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Bitte wenden Sie sich an den Computop Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Currency

a3

M

Currency, three digits DIN / ISO 4217, e.g. EUR, USD, GBP. Please find an overview here: A1 Currency table EN

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, z.B. EUR, USD, GBP. Hier eine Übersicht: A1 Währungstabelle

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MAC

an64

M
Hash Message Authentication Code (HMAC) with SHA-256 algorithm. Details can be found here: HashMAC-Authentication.
Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus. Details finden Sie hier: HashMAC-Authentication


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
TransID

ans..64

MTransactionID which should be unique for each paymentTransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

RefNr

ns..30

O

Merchant’s unique reference number, which serves as payout reference in the acquirer EPA file. Please note, without the own shop reference delivery you cannot read out the EPA transaction and regarding the additional Computop settlement file (CTSF) we cannot add the additional payment data.

Format must be mutually agreed beforehand with Computop Helpdesk !

Eindeutige Referenznummer des Händlers, welche als Auszahlungsreferenz in der entsprechenden Acquirer EPA-Datei angegeben wird. Bitte beachten Sie, ohne die Übergabe einer eigenen Auszahlungsreferenz können Sie die EPA-Transaktionen nicht zuordnen, zusätzlich kann das Computop Settlement File (CTSF) auch nicht zusätzlich angereichert werden.

Das Format muss vorher mit Computop Helpdesk abgestimmt werden!

CCNr

n..16

M

Credit card number at least 12-digit, numerical without spaces

Kreditkartennummer mind. 12stellig numerisch ohne Leerzeichen

CCCVC

n..4

O

Card verification number: The last 3 digits on the signature strip of the credit card. 4 numbers in the case of American Express.

Kartenprüfnummer: Die letzten 3 Ziffern auf dem Unterschriftsfeld der Kreditkarte. Bei American Express 4 Ziffern.

CCExpiry

n6

M

Expiry date of the credit card in the format YYYYMM, e.g. 201707.

Ablaufdatum der Kreditkarte im Format YYYYMM, z.B. 201707

CCBrand

a..22

M

Credit card brand.

Please note the spelling! According to table of credit card brands!

Kreditkartenmarke.

Bitte beachten Sie die Schreibweise gemäß Tabelle der Kreditkartenmarken!

Track2

ans..80

M

Hexadecimal data on track 2 of the credit card

Hexadezimale Daten auf Spur 2 der Kreditkarte

Track3

ans..80

M

Hexadecimal data on track 3 of the credit card

Hexadezimale Daten auf Spur 3 der Kreditkarte

OrderDesc

ans..768

M

Description of purchased goods, unit prices etc.

Beschreibung der gekauften Waren, Einzelpreise etc.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Capture

an..6

OM

Determines the type and time of capture.

Capture ModeDescription
AUTOCapturing immediately after authorisation (default value).
MANUALCapturing made by the merchant. Capture is normally initiated at time of delivery.
<Number>Delay in hours until the capture (whole number; 1 to 696).

Bestimmt Art und Zeitpunkt der Buchung (engl. Capture).

BuchungsartBeschreibung
AUTOBuchung sofort nach Autorisierung (Standardwert).
MANUALBuchung erfolgt durch den Händler - in der Regel die Buchung zum Zeitpunkt der Warenauslieferung bzw. Leistungserbringung.
<Zahl>Verzögerung in Stunden bis zur Buchung (ganze Zahl; 1 bis 696).

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
ReqId

ans..32

O

To avoid double payments, enter an alphanumeric value which identifies your transaction and may be assigned only once. If the transaction is submitted again with the same ReqID, Computop Paygate will not carry out the payment, but will just return the status of the original transaction. Please note that the Computop Paygate must have a finalized transaction status for the first initial action. Submissions with identical ReqID for an open status will be processed regularly.

Um Doppelzahlungen zu vermeiden, übergeben Sie einen alphanumerischen Wert, der Ihre Transaktion identifiziert und nur einmal vergeben werden darf. Falls die Transaktion mit derselben ReqID erneut eingereicht wird, führt das Computop Paygate keine Zahlung aus sondern gibt nur den Status der ursprünglichen Transaktion zurück. Bitte beachten Sie, dass das Computop Paygate für die erste initiale Aktion einen abgeschlossenen Transaktionsstatus haben muss. Einreichungen mit identischer ReqID auf einen offenen Status werden regulär verarbeitet.

Parameter für Kreditkartenzahlungen über stationäre Terminals


Die folgende Tabelle beschreibt die Parameter, die das Paygate als Antwort zurückgibt:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...


KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop

HändlerID, die von Computop vergeben wird

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
XID

an32

M

ID for all single transactions (authorisation, capture, credit note) for one payment assigned by Paygate

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Code

an8

M

Error code according to Paygate Response Codes (A4 Error codes)

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Description

ans..1024

M
Further details in the event that payment is rejected. Please do not use the Description but the Code parameter for the transaction status analysis!
Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description, sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

Merchant’s transaction number

Transaktionsnummer des Händlers

TID

n..20

M

Usually a nine-digit terminal number

In der Regel neunstellige Terminalnummer

AuthCode

ans..6

M

Acquiring Bank's authorisation code

Autorisierungscode des Acquirers

Status

a..50

M

AUTHORIZED or FAILED. OK status applies only to Sale transactions.

AUTHORIZED oder FAILED. Nur bei Sale-Transaktionen lautet der Status OK.

Ergebnis-Parameter für Kreditkartenzahlungen über stationäre Terminals



Storno von stationären Kreditkartenzahlungen

Um die Buchung einer Kreditkartenzahlung über ein stationäres Terminal zu stornieren, verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MerchantID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop. Additionally this parameter has to be passed in plain language too.

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
XID

an32

M

ID for all single transactions (authorisation, capture, credit note) for one payment assigned by Paygate

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

ID of merchant for the identification of the payment process to be reversed

ID des Händlers zur Identifizierung des zu stornierenden Zahlungsvorgangs

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MAC

an64

M
Hash Message Authentication Code (HMAC) with SHA-256 algorithm. Details can be found here: HashMAC-Authentication.
Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus. Details finden Sie hier: HashMAC-Authentication

Parameter zur Stornierung von Kreditkartenzahlungen über stationäre Terminals


Die folgende Tabelle beschreibt die Parameter, die das Paygate als Antwort zurückgibt:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop

HändlerID, die von Computop vergeben wird

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

Merchant’s transaction number.

Transaktionsnummer des Händlers.

Status

a..50

M

OK or FAILED

OK oder FAILED

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Code

an8

M

Error code according to Paygate Response Codes (A4 Error codes)

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

Ergebnis-Parameter bei Stornierung von Kreditkartenzahlungen über stationäre Terminals



PayNow

Silent Mode für Kreditkarten mit SSL und 3-D Secure-Verfahren

PayNow verbindet die Vorteile von Paygate-Formularen und Server-zu-Server-Verbindungen: Im Unterschied zum Paygate-Formular, wo durch den Aufruf von payssl.aspx das Formular vom Paygate-Server geladen wird, muss bei PayNow das Formular vom Händlersystem bereitgestellt werden. Das Formular verwendet dieselben Parameter, wie hier nachfolgend beschrieben.

Im Unterschied zum Paygate-Formular werden die Parameter nicht wie beim Aufruf der payssl.aspx als URL-Parameter übergeben, sondern als Formular-Eingabeparameter. Im Übrigen können beim Aufruf der PayNow.aspx die gleichen Parameter wie bei der PaySSL.aspx verwendet werden.

Bitte beachten Sie, dass der Aufruf der URLSuccess oder URLFailure bei einem Fallback zu 3-D Secure 1.0 mit GET stattfindet. Ihre Systeme sollten daher Parameter sowohl per GET als auch per POST entgegennehmen können.

Paygate-Formular

PayNow

payssl.aspx?MerchantID=[mid]&Len=[len]&Data=[data]

<form action=paynow.aspx>
    <input type="hidden" name="MerchantID" value=[mid]>
    <input type="hidden" name="Len"        value=[len]>
    <input type="hidden" name="Data"       value=[data]>
    :
</form>


Die Kreditkartendaten müssen mit folgenden Parametern an paynow.aspx übermittelt werden:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

CCNr

n..16

M

Credit card number at least 12-digit, numerical without spaces

Kreditkartennummer: mindestens 12stellig ohne Leerzeichen

CCCVC

n3

O

Card verification number: The last 3 digits on the signature strip of the credit card

Kartenprüfnummer: Die letzten 3 Ziffern auf dem Unterschriftsfeld der Kreditkarte

CCExpiry

n6

M

Expiry date of the credit card in the format YYYYMM, e.g. 201807.

Ablaufdatum der Kreditkarte im Format YYYYMM, z.B. 201807

CCBrand

a..22

M

Credit card brand.

Please note the spelling! According to table of credit card brands!

Kreditkartenmarke.

Bitte beachten Sie die Schreibweise gemäß Tabelle der Kreditkartenmarken!


PayNow-Parameter für 3-D Secure-Verfahren


Nachdem der Kunde seine Kreditkartendaten eingegeben hat, werden die Zahlungsdaten an die PayNow-Seite übertragen, wo die weitere Zahlungsabwicklung inkl. 3- D Secure stattfindet. Die Formulardaten müssen direkt an die PayNow-Seite übertragen werden und dürfen nicht an das Händlersystem übermittelt werden! Auch dürfen keine PCI-relevanten Daten als zusätzliche Eingabeparameter an die PayNow-Seite übermittelt werden!



Batch-Nutzung der Schnittstelle

Grundsätzliche Informationen zur Arbeit mit Batch-Dateien sowie zu deren Aufbau erfahren Sie im separaten Handbuch zum Batchmanager. Im Batch-Verfahren sind nicht alle Funktionen verfügbar, die für die Online-Schnittstelle verfügbar sind.

Batch-Aufrufe und Antworten  

Dieses Kapitel beschreibt die Parameter, die Sie im Datensatz (Record) für die Ausführung einer Kreditkartenzahlung übergeben müssen und welche Informationen Sie der Antwort-Datei über den Status des Zahlungsvorgangs entnehmen können.

Hinweis: im Batch-Verfahren sind nicht alle Funktionen der Online-Schnittstelle verfügbar.

Bei den Batch-Aufrufen ist die verwendete Batch-Version zu unterscheiden, wovon die optionalen Parameter abhängen. Alle mit „2.“ beginnen Versionsbezeichnungen betreffen Aufrufe für einen Konzern. Das bedeutet, innerhalb einer Batch-Datei mit einer bestimmten MerchantID können auch Transaktionen anderer Händler mit einer abweichenden Sub-MID übertragen werden.

Für die Anbindungen ECPCC, GMO, Kalixa und SafeCharge beschränken sich die möglichen Actions auf Capture, Credit und Reverse.

Folgende Tabelle gibt eine Übersicht der pro Aktion jeweils möglichen Batch-Versionen und ihrer Besonderheiten:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

Action

Version

Description

Beschreibung

Authorize

1.2 / 2.2

with textfeld1, textfeld2, RTF, cardholder, transactionID, schemeReferenceID

mit textfeld1, textfeld2, RTF, cardholder, transactionID, schemeReferenceID

 

1.21 / 2.21

with textfeld1, textfeld2, RTF, approvalcode, cardholder, transactionID, schemeReferenceID

mit textfeld1, textfeld2, RTF, approvalcode, cardholder, transactionID, schemeReferenceID

 

1.3 / 2.3

with CVC, transactionID, schemeReferenceID

mit CVC, transactionID, schemeReferenceID

 

1.5 / 2.5

with CVC, Zone

mit CVC, Zone

Capture

1.2 / 2.2

with textfeld1, textfeld2

mit textfeld1, textfeld2

 

1.21 / 2.21

with textfeld1, textfeld2, approvalcode

mit textfeld1, textfeld2, approvalcode

 

1.4 / 2.4

with stop of authorisation renewal (FinishAuth)

mit Stopp der Autorisierungsverlängerung (FinishAuth)

CaptureEx

1.3 / 2.3

with CVC

mit CVC

Credit

1.2 / 2.2

with textfeld1, textfeld2

mit textfeld1, textfeld2

 

1.21 / 2.21

with textfeld1, textfeld2

mit textfeld1, textfeld2

 

1.4 / 2.4

with stop of authorisation renewal (FinishAuth)

mit Stopp der Autorisierungsverlängerung (FinishAuth)

CreditEx

1.2 / 2.2

with textfeld1, textfeld2

mit textfeld1, textfeld2

 

1.21 / 2.21

with textfeld1, textfeld2

mit textfeld1, textfeld2

 

1.3 / 2.3

with textfeld1, textfeld2

mit textfeld1, textfeld2

Sale

1.2 / 2.2

with textfeld1, textfeld2, RTF, cardholder, transactionID, schemeReferenceID

mit textfeld1, textfeld2, RTF, cardholder, transactionID, schemeReferenceID

 

1.21 / 2.21

with textfeld1, textfeld2, RTF, approvalcode, cardholder, transactionID, schemeReferenceID

mit textfeld1, textfeld2, RTF, approvalcode, cardholder, transactionID, schemeReferenceID

 

1.3 / 2.3

with CVC, textfeld1, textfeld2, transactionID, schemeReferenceID

mit CVC, textfeld1, textfeld2, transactionID, schemeReferenceID

 

1.5 / 2.5

with CVC, Zone

mit CVC, Zone

Reverse

1.x / 2.x

Standard version

Standardversion


Beschreibung der möglichen Batch-Versionen


Der Aufbau für eine Kreditkartenzahlung in einer einzureichenden Batch-Datei sieht folgendermaßen aus:

HEAD,<MerchantID>,<Date>,<Version>
CC,Authorize,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>, [<CCCVC>,]<CCExpiry>,<OrderDesc>[,<textfeld1>,<textfeld2>,<RTF>,<approvalcode>,<cardholder>,<Zone>,<transactionID>,<schemeReferenceID>]
CC,Capture,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<PayID>,[<FinishAuth,<textfeld1>,<textfeld2>,<approvalcode>]
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>, [<CCCVC>,]<CCExpiry>,<OrderDesc>[,<textfeld1>,<textfeld2>,<RTF>,<approvalcode>,<cardholder>,<Zone>,<transactionID>,<schemeReferenceID>]]
CC,Credit,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<PayID>[,<FinishAuth>,<textfeld1>,<textfeld2>]
CC,CreditEx,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>, [<CCCVC>,]<CCExpiry>,<OrderDesc>[,<textfeld1>,<textfeld2>]
CC,Reverse,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<PayID>
FOOT,<CountRecords>,<SumAmount>


Beispiel für Batch-Versionen:

Version 1.2
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,<CCExpiry>,<OrderDesc>
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,<CCExpiry>,<OrderDesc>,<textfeld1>,<textfeld2>,<RTF>,<cardholder>,<transactionID>,<schemeReferenceID>
Version 1.21
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,<CCExpiry>,<OrderDesc>,<textfeld1>,<textfeld2>,<RTF>,<approvalcode>,<cardholder>,<transactionID>,<schemeReferenceID>
Version 1.3
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,<CCCVC>,<CCExpiry>,<OrderDesc>,<textfeld1>,<textfeld2>,<transactionID>,<schemeReferenceID>
Version 1.5
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,<CCCVC>,<CCExpiry>,<OrderDesc>,<Zone>


Beispiel für Master MID Funktion:

HEAD,[Master]MerchantID,Date,2.x
Type,Action,[Slave]MID,Amount,Currency,TransID,Data (depends on Action)
FOOT,CountRecords,SumAmount


Die folgende Tabelle beschreibt die einzelnen Felder und Werte, die im Datensatz (Record) innerhalb der Batch-Datei verwendet werden:

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

Type

a..11

M

HEAD for Header, FOOT for Footer, CC for credit card

HEAD für Header, FOOT für Footer, CC für Kreditkarte

Action

a..20

M

The parameter Action defines the type of transaction:

Authorize (authorisation)

Capture

Sale

Credit

CreditEx (credit note without previous capture; please agree this with Computop Helpdesk beforehand)

Reverse (cancellation)

Der Action-Parameter definiert die Art der Transaktion:

Authorize (Autorisierung)

Capture (Buchung)

Sale (Verkauf)

Credit (Gutschrift)

CreditEx (Gutschrift ohne vorherige Buchung; bitte stimmen sie sich hierzu vorher mit dem Computop Helpdesk ab)

Reverse (Storno)

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Amount

n..10

M

Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent). Please contact the Computop Helpdesk, if you want to capture amounts <100 (smallest currency unit).

Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Bitte wenden Sie sich an den Computop Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Currency

a3

M

Currency, three digits DIN / ISO 4217, e.g. EUR, USD, GBP. Please find an overview here: A1 Currency table EN

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, z.B. EUR, USD, GBP. Hier eine Übersicht: A1 Währungstabelle

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

TransID

ans..64

M

TransactionID which should be unique for each payment.

Please note for some connections the different formats that are given within the specific parameters.

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss.

Bitte beachten Sie bei einigen Anbindungen die abweichenden Formate, die bei den spezifischen Parametern angegeben sind.

RefNr

ns..30

O

Merchant’s unique reference number, which serves as payout reference in the acquirer EPA file. Please note, without the own shop reference delivery you cannot read out the EPA transaction and regarding the additional Computop settlement file (CTSF) we cannot add the additional payment data.

Eindeutige Referenznummer des Händlers, welche als Auszahlungsreferenz in der entsprechenden Acquirer EPA-Datei angegeben wird. Bitte beachten Sie, ohne die Übergabe einer eigenen Auszahlungsreferenz können Sie die EPA-Transaktionen nicht zuordnen, zusätzlich kann das Computop Settlement File (CTSF) auch nicht zusätzlich angereichert werden.

OrderDesc

ans..127

O

Description of purchased goods, unit prices etc.

Beschreibung der gekauften Waren, Einzelpreise etc.

CCBrand

a..22

C

Credit card brand.

Please note the spelling! According to table of credit card brands!

Kreditkartenmarke.

Bitte beachten Sie die Schreibweise gemäß Tabelle der Kreditkartenmarken!

CCNr

n..16

C

Credit card number at least 12-digit, numerical without spaces. You can optionally transmit also a pseudo card number (PCN)

Kreditkartennummer mind. 12stellig numerisch ohne Leerzeichen. Optional können Sie auch eine Pseudokartennummer (PKN) übergeben

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PCNr

n16

O

Pseudo Card Number: Random number generated by Paygate which represents a genuine credit card number. The pseudo card number (PCN) starts with 0 and the last 3 digits correspond to those of the real card number. You can use the PCN like a genuine card number for authorisation, capture and credits.

PCNr is a response value from Paygate and is sent as CCNr in Request or part of card-JSON

Pseudo Card Number: Vom Paygate generierte Zufallszahl, die eine reale Kreditkartennummer repräsentiert. Die Pseudokartennummer (PKN) beginnt mit 0, und die letzten 3 Stellen entsprechen denen der realen Kartennummer. Die PKN können Sie wie eine reale Kartennummer für Autorisierung, Buchung und Gutschriften verwenden.

PCNr ist ein Antwortwert von Paygate und kann ebenfalls als CCNr im Request oder als Teil von card-JSON verwendet werden.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
CCExpiry

n6

OC

Optional in combination with PCNr: Expiry date of the credit card in the format YYYYMM (202207).

In Verbindung mit PCNr: Ablaufdatum der Kreditkarte im Format YYYYMM (202207).

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

CCCVC

n..4

O

Card verification number in Version 1.3: In the case of Visa and MasterCard the last 3 numbers on the signature strip of the credit card. 4 numbers in the case of American Express.

Kartenprüfnummer in Version 1.3: Bei Visa und MasterCard die letzten 3 Ziffern auf dem Unterschriftsfeld der Kreditkarte. Bei American Express 4 Ziffern.

FinishAuth

ans1

O

Version=1.4: If using the authorisation renewal, cancel repeat with the value Y in the field FinishAuth in the case of Capture or Credit. Example: You capture a partial delivery. The rest of the order cannot be supplied. You therefore enter Y in the FinishAuth field for Part-capture so that the Paygate does not authorise the remaining amount. Please note for this also the following section about Cancel authorisation renewals.

Version=1.4: Wenn Sie die Autorisierungsverlängerung nutzen, stoppen Sie die Wiederholung mit dem Wert Y im Feld FinishAuth bei Capture oder Credit. Beispiel: Sie buchen eine Teillieferung. Der Rest der Bestellung ist nicht lieferbar. Daher übergeben Sie beim Capture der Teilbuchung im Feld FinishAuth Y, damit das Paygate den Restbetrag nicht wieder au-torisiert. Beachten Sie dazu auch den folgenden Abschnitt zum Stopp von Autorisierungsverlängerungen.

Beschreibung der Felder im Datensatz von Batch-Dateien


Der Record-Bereich in der Antwort-Datei zu Batch-Transaktionen sieht folgendermaßen aus:

HEAD,<MerchantID>,<Date>,<Version>
CC,Authorize,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<PayID>,<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,[<CCCVC>,]<CCExpiry>,<OrderDesc>[,<textfeld1>,<textfeld2>,<RTF>,<approvalcode>,<cardholder>,<Zone>,<transactionID>,<schemeReferenceID>],<Status>,<Code>
CC,Capture,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<PayID>[<textfeld1>,<textfeld2>,<approvalcode>],<Status>,<Code>
CC,AuthSplit,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<PayID>,FAILED,<Code>,<Description>,[<PCNr>]
CC,Renewal,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<PayID>,FAILED,<Code>,<Description>,[<PCNr>]
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<PayID>,<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,[<CCCVC>,]<CCExpiry>,<OrderDesc>[,<textfeld1>,<textfeld2>,<RTF>,<approvalcode>,<cardholder>,<Zone>,<transactionID>,<schemeReferenceID>],<Status>,<Code>
CC,Credit,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<PayID>[,<FinishAuth>,<textfeld1>,<textfeld2>],<Status>,<Code>
CC,CreditEx,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,[<CCCVC>,]<CCExpiry>,<OrderDesc>[,<textfeld1>,<textfeld2>],<Status>,<Code>
CC,Reverse,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<PayID>,<Status>,<Code>
FOOT,<CountRecords>,<SumAmount>


Beispiel für Batch-Versionen:

Version 1.2
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,<CCExpiry>,<OrderDesc>,<Status>,<Code>
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,<CCExpiry>,<OrderDesc>,<textfeld1>,<textfeld2>,<RTF>,<cardholder>,<transactionID>,<schemeReferenceID>,<Status>,<Code>
Version 1.21
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,<CCExpiry>,<OrderDesc>,<textfeld1>,<textfeld2>,<RTF>,<approvalcode>,<cardholder>,<transactionID>,<schemeReferenceID>,<Status>,<Code>
Version 1.3
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,<CCCVC>,<CCExpiry>,<OrderDesc>,<textfeld1>,<textfeld2>,<transactionID>,<schemeReferenceID>,<Status>,<Code>
Version 1.5
CC,Sale,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>),<CCBrand>,<CCNr|PCNr>,<CCCVC>,<CCExpiry>,<OrderDesc>,<Zone>,<Status>,<Code>


Die folgende Tabelle beschreibt die Antwort-Parameter, die der Batch-Manager im Record-Bereich zu jeder Transaktion speichert (hier nicht erklärte Standardparameter wie etwa <TransID> oder <RefNR> und Aufrufparameter, werden unverändert zum Aufruf wieder zurückgegeben und sind vorstehend beschrieben):

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

Action

a..20

M

The parameter Action defines the type of transaction like capture or credit – see above.
Der Action-Parameter definiert die Art der Transaktion wie Capture (Buchung) oder Credit (Gutschrift) – siehe oben.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

Status

a..50

M

OK or FAILED

OK oder FAILED

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Code

an8

M

Error code according to Paygate Response Codes (A4 Error codes)

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

Key

Format

CND

Description

Beschreibung

PCNr

n..16

C

The Pseudo Card Number is only returned in the case of transaction types Authorize or Sale & CreditEx. It starts with 0 and the last 3 digits correspond to those of the real card number.

Die Pseudo Card Number wird nur bei den Transaktionstypen Authorize oder Sale & CreditEx zurückgegeben. Sie beginnt mit 0, und die letzten 3 Stellen entsprechen denen der realen Kartennummer.

Beschreibung der Ergebnis-Parameter im Datensatz von Batch-Dateien



Stopp von Autorisierungsverlängerungen

Mit einer Kreditkartenautorisierung erwerben Sie einen Zahlungsanspruch. Allerdings verfällt eine Autorisierung nach spätestens 30 Tagen oder auch, wenn Sie einen Teilbetrag buchen, zum Beispiel weil mehrere Teillieferungen nötig sind. Um Ihren Zahlungsanspruch in solchen Fällen wiederherzustellen, kann das Paygate eine verfallene Autorisierung automatisch wiederholen.

Falls eine Bestellung nicht lieferbar ist oder vom Kunden storniert wurde, ist es sehr wichtig, dass Sie die automatischen Autorisierungen stoppen. Andernfalls wird das Kartenlimit Ihres Kunden dauerhaft reduziert, weil das Paygate die Karte Ihres Kunden immer wieder neu belastet.

Im Normalfall stoppt das Paygate die Autorisierungsverlängerung, wenn der autorisierte Betrag komplett gebucht wurde. Sie können die Autorisierungsverlängerung in der Batch-Version 1.4 aber auch manuell stoppen, indem Sie den Zahlungsstatus ändern. Zu diesem Zweck reichen Sie in Ihrer Batch-Datei eine Buchung ein, deren Betrag unter dem zulässigen Limit liegt. Da das Paygate Kreditkartenbuchungen unter 1,00 Euro ablehnt, ändert sich der Zahlungsstatus bei geringeren Beträgen auf FAILED. Das Paygate wird diese Autorisierung deshalb nicht weiter verlängern. Ein entsprechender Capture-Eintrag mit 0,05 EUR sieht beispielsweise so aus:

CC,Capture,5,EUR,BestNr.0815,Rg.Nr.5180,a86dga4310d24453acd6f8a3112a769,y


Da der Betrag von 5 Cent unter dem Mindestbetrag von 1,00 Euro liegt, lehnt das Paygate die Buchung mit der Fehlermeldung MinValue ab. Die Zahlung erhält dann den Status FAILED, so dass die Autorisierungsverlängerung gestoppt wird.