Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Überblick

Eine Stille Auftragserteilung oder Direkte Erteilung ist eine Übertragungsmethode, bei der Formulardaten von einer Händler-Webseite direkt an einen Server eines Dritten abgeschickt werden. Das wird üblicherweise durch das Attribut form action erreicht, welches die URL angibt, wohin die Daten zu senden sind.


Sensible Daten wie Kartendetails können innerhalb der Händler-Webseite erfasst werden, ohne dass diese vom Server des Händlers verarbeitet werden, da der POST still übermittelt wird. Die URL im Computop Paygate für den Empfang von Anfragen der Stillen Auftragserteilung wird als PayNow bezeichnet.

<form action="../payNow.aspx" method="post">


Dieser Ansatz ist sehr ähnlich zu den bei Computop gehosteteten Zahlungsformularen und lässt dem Händler die volle Kontrolle über den Bezahlvorgang, da alle Elemente der Webseite vom Server des Händlers bereitgestellt werden.


PCI-DSS Betrachtungen

Händler, die Kartentransaktionen mit dem Modell der Stillen Erteilung verarbeiten, müssen den Fragebogen PCI DSS Self-Assessment Questionnaire (SAQ) A-EP einreichen. Dieser SAQ ist umfangreicher und kann daher mehr Zeit und Ressourcen erfordern als der SAQ A für Händler, die gehostete Zahlungsseiten verwenden. Händler sollten sich jedoch immer mit ihrem Acquirer beraten, um das Maß der erforderlichen Compliance zu beurteilen und dabei die PCI DSS Richtlinien beachten. Das wirkt sich nicht auf die Verwendung von Pseudokartennummern aus, was ohne Einreichung des SAQ-Fragebogens möglich ist.

Hinweis zum Cookie-/Session Handling

Bitte beachten Sie, dass einige Browser beim Rücksprung zu Ihrem Shop erforderliche Cookies blockieren könnten. Hier finden Sie weitere Informationen und verschiedene Lösungsansätze.

Sequenzdiagramm

Zahlungsanfrage

Bitte übermitteln Sie die Formulardaten per POST wie in der nachstehenden Tabelle dargestellt an https://www.computop-paygate.com/payNow.aspx.

Formularelemente

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

Data ElementLegacy ElementDescriptionBeschreibung

MerchantID

--

Merchant identifier assigned by Computop

HändlerID, die von Computop vergeben wird

Len

--

The length of the original encrypted with Blowfish

Die Länge des Originals verschlüsselt mit Blowfish

Data

--

Blowfish encrypted data

Per Blowfish verschlüsselte Daten

number

CCNr

Card number

Kartennummer

securityCode

CCCVC

Card security value

Kartenprüfnummer

expiryDate

CCExpiry

Card expiry in format YYYYMM

Kartenablaufdatum im Format JJJJMM

brand

CCBrand

Card network

Kartensystem

cardholder

CreditCardHolder

Name of the cardholder as printed on the card.

Notice: Alphanumeric special characters, listed in EMV Book 4, “Appendix B”. Special characters have been added with EMV 3DS Version 2.3, but not all participants (banks) already support that standard.

Name des Karteninhabers, wie er auf der Karte gedruckt ist.

Hinweis: Alphanumerische Sonderzeichen gemäß EMV Book 4, „Anhang B“. Sonderzeichen wurden mit EMV 3DS Version 2.3 hinzugefügt, aber nicht alle Teilnehmer (Banken) unterstützen diesen Standard bereits.

(- Computop wird weiterhin die alten Formulardatenfelder unterstützen, die derzeit verwendet werden. -)

Daten

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MerchantID

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop. Additionally this parameter has to be passed in plain language too.

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
TransID

ans..64

MTransactionID provided by you which should be unique for each paymentIhre eigene TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MsgVer

ans..5

M

Message version.

Accepted values:

  • 2.0

Message-Version.

Zulässige Werte:

  • 2.0

RefNr


O

Merchant’s unique reference number, which serves as payout reference in the acquirer EPA file. Please note, without the own shop reference delivery you cannot read out the EPA transaction and regarding the additional Computop settlement file (CTSF) we cannot add the additional payment data.

(info) Details on supported format can be found below in payment specific section.

Only ASCII characters allowed, special characters ("Umlaute", diacritics) are not allowed and must be replaced by their ASCII-representation (e.g. ü → ue, é → e, ...).

Eindeutige Referenznummer des Händlers, welche als Auszahlungsreferenz in der entsprechenden Acquirer EPA-Datei angegeben wird. Bitte beachten Sie, ohne die Übergabe einer eigenen Auszahlungsreferenz können Sie die EPA-Transaktionen nicht zuordnen, zusätzlich kann das Computop Settlement File (CTSF) auch nicht zusätzlich angereichert werden.

(info) Informationen zum unterstützten Format finden Sie weiter unten in der zahlartspezifischen Beschreibung.

Es sind ausschließlich ASCII-Zeichen erlaubt. Sonderzeichen wie ("Umlaute", ...) sind nicht erlaubt und müssen ggf. durch ASCII-Zeichen ersetzt werden (z.B. ü → ue, é → e, ...).

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Amount

n..10

M

Amount in the smallest currency unit (e.g. EUR Cent). Please contact the Computop Helpdesk, if you want to capture amounts <100 (smallest currency unit).

Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Bitte wenden Sie sich an den Computop Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Currency

a3

M

Currency, three digits DIN / ISO 4217, e.g. EUR, USD, GBP. Please find an overview here: A1 Currency table

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, z.B. EUR, USD, GBP. Hier eine Übersicht: A1 Währungstabelle

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Capture

an..6

OM

Determines the type and time of capture.

Capture ModeDescription
AUTOCapturing immediately after authorisation (default value).
MANUALCapturing made by the merchant. Capture is normally initiated at time of delivery.
<Number>Delay in hours until the capture (whole number; 1 to 696).

Bestimmt Art und Zeitpunkt der Buchung (engl. Capture).

BuchungsartBeschreibung
AUTOBuchung sofort nach Autorisierung (Standardwert).
MANUALBuchung erfolgt durch den Händler - in der Regel die Buchung zum Zeitpunkt der Warenauslieferung bzw. Leistungserbringung.
<Zahl>Verzögerung in Stunden bis zur Buchung (ganze Zahl; 1 bis 696).

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

billingDescriptor

ans..22

O

A descriptor to be printed on a cardholder’s statement. Please also refer to the additional comments made elswhere for more information about rules and regulations.

Ein auf dem Kontoauszug des Karteninhabers zu druckender Beschreiber. Beachten Sie bitte auch die andernorts gemachten zusätzlichen Hinweise für weitere Informationen über Regeln und Vorschriften.

OrderDesc

ans..768

O

Order description

Beschreibung der Bestellung

AccVerify

a3

O

Indicator to request an account verification (aka zero value authorization). If an account verification is requested the submitted amount will be optional and ignored for the actual payment transaction (e.g. authorization).

Values accepted:

  • Yes

Indikator zur Anforderung einer Konto-Verifizierung (alias Nullwert-Autorisierung). Wenn eine Konto-Verifizierung angefordert wird, ist der übermittelte Betrag optional und wird für die tatsächliche Zahlungstransaktion (d.h. Autorisierung) ignoriert.

Zulässige Werte:

  • Yes

threeDSPolicy

JSON

O

Object specifying authentication policies and excemption handling strategies

Objekt, dass die Authentisierungs-Richtlinien und Strategien zur Behandlung von Ausnahmen angibt

priorAuthenticationInfo

JSON

O

Prior Transaction Authentication Information contains optional information about a 3DS cardholder authentication that occurred prior to the current transaction.

Das Objekt Prior Transaction Authentication Information enthält optionale Informationen über eine 3DS-Authentisierung eines Karteninhabers, die vor der aktuellen Transaktion erfolgt ist.

browserInfo

JSON

M

Accurate browser information are needed to deliver an optimized user experience. Required for 3DS 2.0 transactions.

Exakte Browserinformationen sind nötig, um eine optimierte Nutzererfahrung zu liefern. Erforderlich für 3DS 2.0 Transaktionen.

accountInfo

JSON

O

The account information contains optional information about the customer account with the merchant.

Die Kontoinformationen enthalten optionale Informationen über das Kundenkonto beim Händler.

billToCustomer

JSON

C

The customer that is getting billed for the goods and / or services. Required unless market or regional mandate restricts sending this information.

Der Kunde, dem die Waren und / oder Dienstleistungen in Rechnung gestellt werden. Erforderlich, sofern nicht Markt- oder regionale Mandate das Senden dieser Informationen beschränken.

shipToCustomer

JSON

C

The customer that the goods and / or services are sent to. Required if different from billToCustomer.

Der Kunde, an den die Waren und / oder Dienstleistungen gesendet werden. Erforderlich, falls von billToCustomer abweichend.

billingAddress

JSON

C

Billing address. Required (if available) unless market or regional mandate restricts sending this information.

Rechnungsadresse. Erforderlich (falls verfügbar), sofern nicht Markt- oder regionale Mandate das Senden dieser Informationen beschränken.

shippingAddress

JSON

C

Shipping address. If different from billingAddress, required (if available) unless market or regional mandate restricts sending this information.

Lieferadresse. Falls abweichend von billingAddress, erforderlich (falls verfügbar), sofern nicht Markt- oder regionale Mandate das Senden dieser Informationen beschränken.

credentialOnFile

JSON

C

Object specifying type and series of transactions using payment account credentials (e.g. account number or payment token) that is stored by a merchant to process future purchases for a customer. Required if applicable.

Objekt, dass Art und Reihe der Transaktionen angibt, die unter Verwendung von beim Händler hinterlegten Zahlungsdaten (z.B. Kontonummer oder Zahlungs-Token) zur Verarbeitung künftiger Käufe eines Kunden erfolgen. Erforderlich, falls zutreffend.

merchantRiskIndicator

JSON

O

The Merchant Risk Indicator contains optional information about the specific purchase by the customer.

If no shippingAddress is present it is strongly recommended to populate the shippingAddressIndicator property with an appropriate value such as shipToBillingAddress, digitalGoods or noShipment.

Der Händler-Risikoindikator enthält optionale Informationen über den bestimmten Einkauf des Kunden.

Falls keine shippingAddress vorhanden ist, ist es dringend empfohlen, die Eigenschaft shippingAddressIndicator mit einem entsprechenden Wert wie shipToBillingAddress, digitalGoods oder noShipment auszufüllen.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
URLSuccess

ans..256

M

Complete URL which calls up Paygate if payment has been successful. The URL may be called up only via port 443. This URL may not contain parameters: In order to exchange values between Paygate and shop, please use the parameter UserData.

(info) Common notes:

  • We recommend to use parameter "response=encrypt" to get an encrypted response by Paygate
  • However, fraudster may just copy the encrypted DATA-element which are sent to URLFailure and send the DATA to URLSuccess. Therefore ensure to check the "code"-value which indicates success/failure of the action. Only a result of "code=00000000" should be considered successful.

Vollständige URL, die das Paygate aufruft, wenn die Zahlung erfolgreich war. Die URL darf nur über Port 443 aufgerufen werden. Diese URL darf keine Parameter enthalten: Um Parameter durchzureichen nutzen Sie stattdessen den Parameter UserData.

(info) Allgemeine Hinweise:

  • Wir empfehlen, den Parameter "response=encrypt" zu verwenden, um eine verschlüsselte Antwort von Paygate zu erhalten
  • Betrüger könnten das verschlüsselte DATA-Element kopieren, welches an URLFailure gesendet wurde, und betrügerisch dasselbe DATA an URLSuccess senden. Überprüfen Sie daher unbedingt den "code"-Wert des DATA-Elements. Nur eine Antwort mit "code=00000000" sollte als erfolgreich angesehen werden.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
URLFailure

ans..256

M

Complete URL which calls up Paygate if payment has been unsuccessful. The URL may be called up only via port 443. This URL may not contain parameters: In order to exchange values between Paygate and shop, please use the parameter UserData.

(info) Common notes:

  • We recommend to use parameter "response=encrypt" to get an encrypted response by Paygate
  • However, fraudster may just copy the encrypted DATA-element which are sent to URLFailure and send the DATA to URLSuccess/URLNotify. Therefore ensure to check the "code"-value which indicates success/failure of the action. Only a result of "code=00000000" should be considered successful.

Vollständige URL, die das Paygateaufruft, wenn die Zahlung gescheitert ist. Die URL darf nur über Port 443 aufgerufen werden. Diese URL darf keine Parameter enthalten: Um Parameter durchzureichen nutzen Sie stattdessen den Parameter UserData.

(info) Allgemeine Hinweise:

  • Wir empfehlen, den Parameter "response=encrypt" zu verwenden, um eine verschlüsselte Antwort von Paygate zu erhalten
  • Betrüger könnten das verschlüsselte DATA-Element kopieren, welches an URLFailure gesendet wurde, und betrügerisch dasselbe DATA an URLSuccess/URLNotify senden. Überprüfen Sie daher unbedingt den "code"-Wert des DATA-Elements. Nur eine Antwort mit "code=00000000" sollte als erfolgreich angesehen werden.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
URLNotify

ans..256

M

Complete URL which Paygate calls up in order to notify the shop about the payment result. The URL may be called up only via port 443. It may not contain parameters: Use the UserData parameter instead.

(info) Common notes:

  • We recommend to use parameter "response=encrypt" to get an encrypted response by Paygate
  • However, fraudster may just copy the encrypted DATA-element which are sent to URLFailure and send the DATA to URLSuccess/URLNotify. Therefore ensure to check the "code"-value which indicates success/failure of the action. Only a result of "code=00000000" should be considered successful.

Vollständige URL, die das Paygate aufruft, um den Shop zu benachrichtigen. Die URL darf nur über Port 443 aufgerufen werden. Sie darf keine Parameter enthalten: Nutzen Sie stattdessen den Parameter UserData.

(info) Allgemeine Hinweise:

  • Wir empfehlen, den Parameter "response=encrypt" zu verwenden, um eine verschlüsselte Antwort von Paygate zu erhalten
  • Betrüger könnten das verschlüsselte DATA-Element kopieren, welches an URLFailure gesendet wurde, und betrügerisch dasselbe DATA an URLSuccess/URLNotify senden. Überprüfen Sie daher unbedingt den "code"-Wert des DATA-Elements. Nur eine Antwort mit "code=00000000" sollte als erfolgreich angesehen werden.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MAC

an64

M
Hash Message Authentication Code (HMAC) with SHA-256 algorithm. Details can be found here:
Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus. Details finden Sie hier:

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
UserData

ans..1024

O

If specified at request, Paygate forwards the parameter with the payment result to the shop.

Wenn beim Aufruf angegeben, übergibt das Paygate die Parameter mit dem Zahlungsergebnis an den Shop.

Beispiel HTML-Formular

(info) BASEURL= https://www.computop-paygate.com/schemas

<!DOCTYPE html>
<html>
	<head>
		<title>Merchant Checkout</title>
	</head>
	<body>
		<form name="card form" action="BASEURLpayNow.aspx" method="post">
			<input type="hidden" name="MerchantID" value="MerchantID">
			<input type="hidden" name="Len" value="Length of the Blowfish encrypted data">
			<input type="hidden" name="Data" value="Blowfish encrypted data">
			Cardholder:
			<input type="text" name="cardholder"><br> 
			Card number:
			<input type="text" name="number"><br>
			Expiry date:
			<input type="text" name="expiryDate"><br>
			CVV2:
			<input type="text" name="securityCode"><br>
			Card brand:
			<input type="text" name="brand"><br>
			<input type="submit" value="Submit">
		</form>
	</body>
</html>


Wenn die Zahlung abgeschlossen ist, sendet das Computop Paygate eine Benachrichtigung an den Händler-Server (d.h. URLNotify) und leitet den Browser dementsprechend an URLSuccess oder URLFailure weiter.


Die in der folgenden Tabelle genannten per Blowfish evrschlüsselten Datenelemente werden per HTTP POST Anfragemethode an URLNotify und URLSuccess/URLFailure übertragen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der Aufruf der URLSuccess oder URLFailure bei einem Fallback zu 3-D Secure 1.0 mit GET stattfindet. Ihre Systeme sollten daher Parameter sowohl per GET als auch per POST entgegennehmen können.

HTTP POST an URLSuccess / URLFailure / URLNotify

Oops, it seems that you need to place a table or a macro generating a table within the Table Filter macro.

The table is being loaded. Please wait for a bit ...

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

mid

ans..30

M

MerchantID, assigned by Computop

HändlerID, die von Computop vergeben wird

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
msgver

ans..5

M

Computop Paygate Message version. Valid values:

ValueDescription
2.0With 3-D Secure 2.x a lot of additional data were required (e.g. browser-information, billing/shipping-address, account-info, ...) to improve authentication processing. To handle these information the JSON-objects have been put in place to handle such data. To indicate that these data are used the MsgVer has been implemented.

 Message-Version. Zulässige Werte:

WertBeschreibung
2.0Mit 3-D Secure 2.x wurde eine Vielzahl zusätzlicher Daten (Browser-Information, Rechnungs-/Versand-Adresse, ...) erforderlich, um den Authentifizierungs-Prozess zu optimieren. Um diese Informationen zu handhaben, wurden die JSON-Objekte eingeführt. Der Parameter MsgVer zeigt an, dass diese Daten verwendet werden.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
PayID

an32

M

ID assigned by Paygate for the payment, e.g. for referencing in batch files as well as for capture or credit request.

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien sowie im Capture- oder Credit-Request.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
XID

an32

M

ID for all single transactions (authorisation, capture, credit note) for one payment assigned by Paygate

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
TransID

ans..64

MTransactionID provided by you which should be unique for each paymentIhre eigene TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
schemeReferenceID

ans..64

C

Card scheme specific transaction ID required for subsequent credential-on-file payments, delayed authorizations and resubmissions.

Mandatory: CredentialOnFile – initial false – unscheduled MIT / recurring

schemeReferenceID is returned for 3DS2-payments. In case of fallback to 3DS1 you will also need to check for TransactionId.

The schemeReferenceID is a unique identifier generated by the card brands and as a rule Computop merchants can continue to use the SchemeReferenceIDs for subscription plans that were created while using another PSP environment / Paygate MerchantID / Acquirer ContractID / Acquirer.

Spezifische Transaktions-ID des Kartenschemas, die für nachfolgende Zahlungen mit gespeicherten Zugangsdaten, verzögerte Autorisierungen und Wiedereinreichungen erforderlich ist.

Pflicht: CredentialOnFile – initial false – unschedule MIT / recurring

schemeReferenceID wird bei 3DS2-Zahlungsvorgängen zurückgegeben. Bei einem Fallback auf 3DS1 prüfen Sie bitte zusätzlich auf TransactionId.

Die SchemeReferenceID ist eine eindeutige Kennung, die von den Kartenmarken generiert wird. In der Regel können Computop-Händler die SchemeReferenceIDs für Abonnements übergreifend verwenden, welche unter Verwendung eines anderen PSP / separater Paygate-MerchantID / separater Acquirer ContractID / Acquirer erstellt wurden.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
refnr
OReference number taken from requestReferenznummer vom Request

Status

a..20

M

Status of the transaction.

Values accepted:

  • Authorized

  • OK (Sale)

  • FAILED

In case of Authentication-only the Status will be either OK or FAILED.

Status der Transaktion.

Zulässige Werte:

  • Authorized

  • OK (Sale)

  • FAILED

Im Falle von nur Authentisierung ist der Status entweder OK oder FAILED.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Description

ans..1024

M
Further details in the event that payment is rejected. Please do not use the Description but the Code parameter for the transaction status analysis!
Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description, sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
Code

n8

M

Error code according to Paygate Response Codes (A4 Error codes)

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

card

JSON

M

Card response data

Kartenantwortdaten

ipinfo

JSON

C

Object containing IP information. Presence depends on the configuration for the merchant.

Objekt mit IP-Informationen. Das Vorhandensein hängt von der Konfiguration des Händlers ab.

threedsdata

JSON

M

Authentication data

Authentisierungsdaten

resultsresponse

JSON

C

In case the authentication process included a cardholder challenge additional information about the challenge result will be provided.

Falls der Authentisierungsprozess eine Challenge des Karteninhabers enthalten hat, werden zusätzliche Informationen über das Ergebnis der Challenge bereitgestellt
externalPaymentDataJSONOOptional additional data from acquirer/issuer/3rd party for authorizationOptionale Daten des Acquirers/Issuers/externen Dienstleisters für eine Autorisierung

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung
UserData

ans..1024

O

If specified at request, Paygate forwards the parameter with the payment result to the shop.

Wenn beim Aufruf angegeben, übergibt das Paygate die Parameter mit dem Zahlungsergebnis an den Shop.

KeyFormatCNDDescriptionBeschreibung

MAC

an64

M
Hash Message Authentication Code (HMAC) with SHA-256 algorithm. Details can be found here:
Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus. Details finden Sie hier: