Maintenance Work Notice!

We will carry out maintenance work on this documentation on Tuesday, 15.06.2021 between 3 pm and 4 pm CEST. Thank you for your understanding.

Page tree

Search

Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Definitionen

Datenformate:

FormatBeschreibung

a

alphabetisch

as

alphabetisch mit Sonderzeichen

n

numerisch

an

alphanumerisch

ans

alphanumerisch mit Sonderzeichen

ns

numerisch mit Sonderzeichen

bool

Bool’scher Ausdruck (true oder false)

3

feste Länge mit 3 Stellen/Zeichen

..3

variable Länge mit maximal 3 Stellen/Zeichen

enum

Aufzählung erlaubter Werte

dttm

ISODateTime (JJJJ-MM-TTThh:mm:ss)


Abkürzungen:

AbkürzungBeschreibungKommentar

CND

Bedingung (condition)


M

Pflicht (mandatory)

Wenn ein Parameter Pflicht ist, dann muss er vorhanden sein

O

optional

Wenn ein Parameter optional ist, dann kann er vorhanden sein, ist aber nicht erforderlich

C

bedingt (conditional)

Wenn ein Parameter bedingt ist, dann gibt es eine Bedingungsregel, die angibt, ob er Pflicht oder optional ist


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Bezeichnungen der Parameter in Groß- oder Kleinbuchstaben zurückgegeben werden können.


Benachrichtigungs-Rückmeldung

Der Computop-Server führt eine HTTPS-POST-Anfrage direkt an den Webserver des Partners aus (URL). Zur Integration dieser Benachrichtigung muss der Partner Computop die IP-Adresse und URL mitteilen, die zum Einstiegspunkt der Rückmeldung des Servers führt. Normalerweise ist das ein kleines Modul oder eine kleine Anwendung, die ständig auf eingehende HTTPS-Anfragen vom Computop-Server wartet. Der Computop-Server sendet Daten über eine HTTPS-POST-Anfrage an die konfigurierte Server-URL einschließlich aller relevanten Parameter in der HTTPS-POST-Anfrage.

Die Parameter werden im HTTP-Body als Blowfish-verschlüsselte Parameterzeichenfolge übertragen. Der Inhaltstyp ist application/x-www-form-urlencoded; charset=iso-8859-1.

Hinweis: Beachten Sie bitte, dass der Notify-Aufruf aus Sichereitsgründen nur über Port 443 (SSL) zulässig ist. Die URL-codierten Parameter werden als Schlüssel-Wert-Paare übertragen.


Falls sich einer dieser Parameter (IP oder URL) während der Zeit ändert, sollte der Partner den Computop-Support informieren, um die zugehörigen Konfigurationsänderungen auszuführen.

Aus Sicherheitsgründen wird ein gemeinsamer Blowfish Secret Key (Passwort) zwischen Computop und dem Partner für diesen Benachrichtigungsprozess ausgetauscht, und der Parameter MAC sollte in der Rückmeldungs-Anfrage enthalten sein.

Die Berechnung des Wertes MAC erfolgt mittels SHA-256-Algorithmus und mit den folgenden Parameterwerten: PayID*XID*TransID*MerchantID*Status*Code.

Der Empfänger sollte den Algorithmus MAC SHA-256 verwenden, den fast alle Programmiersprachen unterstützen, um den Hash-Wert mit dem HMAC-Schlüssel und den Parameterwerten zu berechnen.


Das Computop Paygate sendet eine Benachrichtigungsanfrage über HTTP POST, um den Autorisierungsstatus und die Transaktionsdetails an die in der Händlerkonfiguration gespeicherte Server-URL zu übertragen.

Folgende Tabelle beschreibt die Paygate-Antwortparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung; z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

Bitte beachten Sie bei einigen Anbindungen die abweichenden Formate, die bei den spezifischen Parametern angegeben sind.

Status

a..50

M

Status der ausgeführten Aktion: OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

RefNr

ns..30

O

Eindeutige Referenznummer des Händlers

MACan64MHash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus
CCBranda..22OC

Bezeichnung der Kreditkartenmarke (z.B. Visa, MasterCard, Maestro etc.)

Bitte beachten Sie die Schreibweise gemäß Tabelle der Kreditkartenmarken!

MaskedPanan..19OCMaskierte Kartennummer (6X4). Format: 666666XXXXXX4444 (X maskiert eine Ziffer)
Amountn..10M

Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent).

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Currencya3MWährung, drei Zeichen DIN / ISO 4217
TxTypeans..30M

Name der ausgeführten Aktion, welche die Benachrichtigun ausgelöst hat.

Erwartete Werte wie:

  • Authorization
  • Reverse
  • Capture
  • Credit
  • Incremental
AQans..3OCAcquirer-Shortcode (nur für Kreditkartenzahlungen)
PayTypeans..30M

Name der verwendeten Zahlungsart. 

Erwartete Werte wie:

  • GICC
  • Omnipay
  • PayPal
  • etc.

Hinweis: Für eine vollständige Liste der unterstützten Zahlungsmethoden wenden Sie sich bitte an den Computop Händlerservice.

TimeStampans..20MZeitstempel des ausgeführten originalen TxType im Format: DD.MM.YYYY HH:MM:SS
Channelans..30M

Eingabemethode/Kanal, die für den ursprünglichen TxType verwendet wurde, der diese Benachrichtigung ausgelöst hat.

Werte wie: Client, Server, Analytics, Payshow

TerminalIDan..8CAcquirer Terminal ID (nur für Kreditkarten)
VUNrn5..12CHändlervertragsnummer. Die Länge hängt vom Acquirer ab. (nur für Kreditkarten)

Antwortparameter für den Third-party Notification Service über Socket-Verbindungen


Die Anfrage wird in Echtzeit gesendet. Falls die angegebene URL nicht erreichbar ist, versucht das Paygate die Benachrichtigung erneut gemäß dem nachfolgenden Zeitplan.

Wiederholung

Wartezeit

Zeit nach 1. Notify

0

sofort

0

1

00:01 h

00:01 h

2

00:08 h

00:09 h

3

00:27 h

00:36 h

4

01:04 h

01:40 h

5

02:05 h

03:45 h

6

03:36 h

07:21 h

7

05:43 h

13:04 h

8

08:32 h

21:36 h

Falls die maximale Anzahl Wiederholungen erreicht ist und der Partner Web Service noch immer nicht verfügbar ist, werden keine weiteren Wiederholungen mehr versucht.

  • No labels