Page tree

Search

Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Über dieses Handbuch

Dieses Handbuch dient als Referenz für das Format und die Inhalte der Berichte, die mit dem Produkt Computop Smart Data erzeugt und geliefert werden.


Beabsichtigte Zielgruppe

Diese Dokument richtet sich an technischer Mitarbeiter, die Berichte abrufen und analysieren, die von Computop Smart Data erzeugt wurden.


Datenformate

FormatBeschreibung

a

alphabetisch

as

alphabetisch mit Sonderzeichen

n

numerisch

an

alphanumerisch

ans

alphanumerisch mit Sonderzeichen

ns

numerisch mit Sonderzeichen

bool

boolescher Ausdruck (true oder false)

3

feste Länge mit 3 Ziffern/Zeichen

..3

variable Länge mit maximal 3 Ziffern/Zeichen

enum

Aufzählung erlaubter Werte

dttm

ISODateTime (YYYY-MM-DDThh:mm:ss)


Definitionen

Zahlung/
Transaktion

Beachten Sie bitte, dass die Begriffe Zahlung und Transaktion in diesem Dokument synonym verwendet werden. Eine Zahlung beziehungsweise Transaktion kann eine Reihe operativer Aktivitäten umfassen.

Im Lebenszyklus einer Transaktion ändert sich der Status einer Transaktion in Abhängigkeit von der ausgeführten Aktion. Diese Aktionen können Autorisierung, Buchung, Verkauf, Storno und Gutschrift umfassen. Eine Transaktion ist daher als eine Folge von Aktionen definiert.

Aktion

Eine Aktion ist ein Vorgang, der bei erfolgreicher Ausführung den Status einer Zahlung ändert.

Job

Im Kontext von Computop Smart Data enthält ein Job einen Satz allgemeiner Informationen über Berichtslayout, Filteroptionen und Datenfelder.

Task

Ein Task ist die tatsächliche Repräsentation eines Jobs mit einer zugeordneten Ausführungszeit.


Produktüberblick

Computop Smart Data ist ein automatisierter Dienst, um einen oder mehrere vordefinierte Berichte zu erzeugen, die im FTP-Zugang eines Händlers zum Abruf bereitgestellt werden. Der Dienst ermöglicht Händlern, periodische Berichte gemäß den individuellen Anforderungen zu planen.

Smart-Data-Berichte werden standardmäßig als kommaseparierte Textdateien (CSV) mit einer Standardauswahl an Datenfeldern geliefert. Händler können ihre Berichte jedoch anpassen, indem sie jene Felder aus der Standardauswahl wählen, die einbezogen werden sollen. Datensätze können Transaktionen zwischen einem Tag und maximal einem Jahr vor dem Berichtsdatum umfassen. Bitte beachten Sie, dass durch dieses Produkt keine Echtzeitdaten unterstützt werden.

Zur individuellen Einrichtung und Konfiguration wenden Sie sich bitte an helpdesk@computop.com.


Berichtsfilter

Folgende Filteroptionen sind verfügbar:

  • MerchantID
  • Firma
  • Währung
  • Zahlungsmethode
  • Zahlungsstatus
  • Kartenmarke
  • Aktion
  • Nur erfolgreiche Transaktionen
  • Nur fehlgeschlagene Transaktionen,
  • Nur Transaktionen mit spezifischen/m Code/s,
  • Nur Transaktionen ausser spezifischen/m Code/s

Beachten Sie bitte, dass alle Filteroptionen mehrere Werte enthalten können.


Berichtszeitplan

Smart-Data-Berichte können gemäß folgender Optionen eingerichtet werden:

Einmaliger Bericht

  • Angegebener Zeitraum zwischen zwei Datumsangaben

Periodische Berichte

  • Täglich
  • Wöchentlich (Wochentag der Lieferung nach Ermessen des Händlers)
  • Monatlich (am 1., 2., 3., ... jeden Monats)


Datei-Layout

Berichte von Computop Smart Data werden als reine Textdateien im CSV-Format erzeugt. Als Trennzeichen zwischen den Werten werden derzeit Komma, Tabulator und Semikolon unterstützt (Bitte fragen Sie den Computop Helpdesk für eine individuelle Einrichtung). Das Standard-Trennzeichen ist das Semikolon, sofern nicht anders angegeben.

Jede Datei enthält zu Beginn eine Header-Zeile sowie keine oder einige Datenzeilen. Eine Header-Zeile besteht aus einer separierten Liste der individuellen Feldnamen in der angegebenen Reihenfolge, wie in diesem Dokument definiert. Die Feldnamen der Header-Zeile sind derzeit in Englisch und Deutsch verfügbar. Die Datenzeilen bestehen aus einer separierten Liste von Datenfeldwerten, die Zeichen in der Codierung UTF-8 enthalten.


Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen sind alle Dateien mit PGP verschlüsselt und werden per SFTP übertragen.


Dateinamen

Die Dateinamen werden gemäß folgender Konvention zugeordnet: ComputopSmartData_[JobID]_[TaskID]_[YYYYMMDD_hhmmss].CSV.pgp

In der folgenden Tabelle sind die einzelnen Namenselemente beschrieben.

#

Element

Format

Beispiel

1

Präfix

a17

ComputopSmartData

2

JobID

n..10

Interne Job-Kennzeichnung

3

TaskID

n..10

Interne Task-Kennzeichnung

4

Zeitstempel

an15

YYYYMMDD_hhmmss

Ein gültiges Beispiel eines Dateinamens ist: ComputopSmartData_12_789_20160320_023609.CSV.pgp.


Datensätze und Feldbeschreibung

Jeder Datensatz steht für eine zu einer Zahlung ausgeführten Operation/Aktion. Gewöhnlich besteht eine Zahlung aus mehreren Operations-Datensätzen. Die verfügbaren Datenfelder sind in nachstehender Tabelle aufgeführt. Auf Anforderung können einzelne Datenfelder weggelassen werden.

#

Parameter

Format

Beschreibung

01

Vorgangsnummer

an..32

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung

02

Händler

an..20

HändlerID, die von Computop vergeben wird

03

Erzeugt

ans19

Zeitstempel, wann die Zahlung erzeugt wurde: DD.MM.YYYY hh:mm:ss

04

Händlervorgangsnummer

ans..64

Transaktionsnummer des Händlers auf Zahlungsebene

05

Referenznummer

ans..30

Ergänzende Transaktions-ID des Händlers auf Zahlungsebene

06

Betrag Genehmigung

n..10

Autorisierter Betrag in der kleinsten Einheit der Transaktionswährung (z.B. EUR Cent)

07

Betrag Buchung

n..10

Gebuchter Betrag in der kleinsten Einheit der Transaktionswährung (z.B. EUR Cent)

08

Betrag Gutschrift

n..10

Gutgeschriebener Betrag in der kleinsten Einheit der Transaktionswährung (z.B. EUR Cent)

09

Währung

a3

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217

10

Status

a..30

Transaktionsstatus mit einem der folgenden Werte:

·         AUTHORIZED

·         CANCELED

·         CAPTURE_REQUEST

·         CREDIT_REQUEST

·         FAILED

·         OK

·         PENDING

·         SUCCESS

Beachten Sie bitte, dass obengenannte Statuswerte nicht vollständig sind und je nach Zahlungsmethode variieren können.

11

Zahlungsart

ans..64

Zahlungsmethode (z.B. Barzahlen, Kreditkarte, PayPal usw.)

12

Kartenmarke

a..22

Kartenmarke (z.B. Visa, MasterCard, Maestro usw.)

13

Herkunftsland Karte A2

a..2

Herkunftsland gemäß BIN/IIN (2 Zeichen oder n/a, z.B. DE)

14

Herkunftsland Karte A3

a..3

Herkunftsland gemäß BIN/IIN (3 Zeichen oder n/a, z.B. DEU)

15

Herkunftsland Karte N3

an..3

Herkunftsland gemäß BIN/IIN (3 Ziffern oder n/a, z.B. 276)

16

Kartennummer

an..19

Maskierte Kartennummer

17

Pseudokartennummer

n..19

Vom Paygate vergebenes Karten-Token

18

Ablaufdatumn6Ablaufdatum der Kreditkarte im Format yyyyMM, z.B. 202005

19

Genehmigungsnummeran6Autorisierungscode der Transaktion

20

Karteninhaberans..60Name des Karteninhabers

21

Typ (Karte)ans..64Kartentyp, z.B. Credit, Debit, Prepaid,...

22

Kategorie (Karte)ans..64Kategorie der Kreditkarte, z.B. Standard, Business,...

23

Kartenmarke2a..22Kartenmarke2 bzw. Sub-Brand

24

BINn6..11Bank Identification Number

25

IBAN

an..30

International Bank Account Number

26

BIC

an..11

ISO 9362 Business Identifier Code

27

Benutzerdaten

ans..256

Individuelle Händlerdaten, die in der Antwort enthalten sind und zum nachfolgenden Prozessor übertragen werden können, je nach Akquirer und individueller Vereinbarung

28

OrderDesc

an..768

Beschreibung der gekauften Waren, Einzelpreise usw.

29

Transaktions-ID

an..64

Vom Paygate vergebene eindeutige Aktions-Kennzeichnung

30

Aktion

a..30

Gibt die für die Zahlung ausgeführte Aktion an

31

Transaktionsdatum

ans19

Zeitstempel der Aktion: DD.MM.YYYY hh:mm:ss

32Referenznummer (Transaktion)ans..30Ergänzende Transaktions-ID des Händlers auf Aktionsebene
33Karteninhaberinformation 1 (Transaktion)ans..64Text, der auf der Kreditkartenabrechnung des Kunden neben dem Zahlungsempfänger angezeigt wird
34Karteninhaberinformation 2 (Transaktion)ans..64Text, der auf der Kreditkartenabrechnung des Kunden neben dem Zahlungsempfänger angezeigt wird

35

Fehlercode

n8

Antwortcode des Paygate

36

Transaktionsstatus

a..50

Zur ausgeführten Aktion empfangener Status

37

Betrag

n..10

Operations-Betrag in der kleinsten Einheit der Transaktionswährung

38

Fehlerbeschreibung

an..1024

Fehlercodebeschreibung