Page tree

Search

Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Über Schufa IdentCheck

Allgemeines zu Schufa IdentCheck

Bei Kunden beliebt, für Händler riskant: Zahlungsmethoden wie Lastschrift oder Rechnungskauf sind mit einem hohen Ausfallrisiko verbunden. Computop Paycontrol, eine automatisierte Bonitätsprüfung mit allen gängigen Auskunfteien, kombiniert Flexibilität und Zahlungssicherheit für den Online-Handel.

Mit Paycontrol können Sie unter anderem automatisch Auskünfte von der Schufa einholen, ohne ihr Shop-System individuell an Auskunftei-Schnittstellen anbinden zu müssen.

Die Schufa besitzt eine Datenbank mit Informationen über 62 Mio. Bundesbürger, die Sie zum Zweck der Betrugsprävention abfragen dürfen, wenn ein kreditorisches Zahlungsrisiko besteht. Der Schufa IdentCheck erlaubt die Prüfung von Name, Adresse und Geburtsdatum.


Logo

Info

Die Bonitäts- und Adressdaten der Schufa enthalten 66 Mio. Personeneinträge und 462 Mio. Informationen, die zum Großteil aus der Kooperation mit Banken entstehen.

TypRisikomanagement

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite der Schufa (https://www.schufa.de/de/).


Diagramm zum Prozessablauf

Prozessablauf für Schufa IdentCheck


Paygate-Schnittstelle

Definitionen

Datenformate:

FormatBeschreibung

a

alphabetisch

as

alphabetisch mit Sonderzeichen

n

numerisch

an

alphanumerisch

ans

alphanumerisch mit Sonderzeichen

ns

numerisch mit Sonderzeichen

bool

Bool’scher Ausdruck (true oder false)

3

feste Länge mit 3 Stellen/Zeichen

..3

variable Länge mit maximal 3 Stellen/Zeichen

enum

Aufzählung erlaubter Werte

dttm

ISODateTime (JJJJ-MM-TTThh:mm:ss)


Abkürzungen:

AbkürzungBeschreibung

CND

Bedingung (condition)

M

Pflicht (mandatory)

O

optional

C

bedingt (conditional)


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Bezeichnungen der Parameter in Groß- oder Kleinbuchstaben zurückgegeben werden können.


Aufruf der Schnittstelle

Um einen Schufa IdentCheck über eine Server-zu-Server-Verbindung auszuführen, rufen Sie folgende URL auf:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers, die eindeutig sein muss

OrderDesc

ans..768

M

Beschreibung der gekauften Waren, Einzelpreise etc. Referenz für Kunde und Händler.

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

FirstName

ans..32

M

Vorname der zu prüfenden Person

Surname

ans..32

M

Nachname der zu prüfenden Person

Birthdate

ans..10

O

Geburtsdatum im Format <DD.MM.YYYY>

AddrStreet

ans..32

M

Straßenname der zu prüfenden Person

AddrZip

n..5

M

Postleitzahl der zu prüfenden Person

AddrCity

ans..32

M

Ort der zu prüfenden Person

MatchFirstname

n..3

O

Prozentzahl. Legt fest, wie hoch die Übereinstimmung des Vornamens sein muss. Bei Unterschreitung wird die Identität nicht bestätigt.

MatchSurname

n..3

O

Prozentzahl. Legt fest, wie hoch die Übereinstimmung des Nachnamens sein muss. Bei Unterschreitung wird die Identität nicht bestätigt.

MatchBirtdate

n..3

O

Prozentzahl. Legt fest, wie hoch die Übereinstimmung des Geburtsdatums sein muss. Bei Unterschreitung wird die Identität nicht bestätigt.

MatchAddrStreet

n..3

O

Prozentzahl. Legt fest, wie hoch die Übereinstimmung der Straße sein muss. Bei Unterschreitung wird die Identität nicht bestätigt.

MatchAddrZip

n..3

O

Prozentzahl. Legt fest, wie hoch die Übereinstimmung der Postleitzahl sein muss. Bei Unterschreitung wird die Identität nicht bestätigt.

MatchAddrCity

n..3

O

Prozentzahl. Legt fest, wie hoch die Übereinstimmung der Stadt sein muss. Bei Unterschreitung wird die Identität nicht bestätigt.

CheckEDD

n1

O

Werte 0 oder 1. Bei 1 wird die übergebene Kontonummer geprüft. Erfordert die Parameter Amount, Currency, AccOwner, AccIBAN, AccBank, AccNumber.

Amount

n..10

C

Wenn CheckEDD=1 oder CheckCC=1: Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent).

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Currency

a3

C

Wenn CheckEDD=1 oder CheckCC=1: Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217.

AccNr

n..11

C

Wenn CheckEDD=1: Kontonummer ohne Leerzeichen. Kontonummern sind in Deutschland i.d.R. 10stellig, in Österreich bis zu 11stellig.

AccIBAN

n..8

C

Wenn CheckEDD=1: Bankleitzahl ohne Leerzeichen. Bei österreichischen Lastschriften ist die Bankleitzahl i.d.R. nur 5stellig.

AccBank

ans..20

C

Wenn CheckEDD=1: Bezeichnung der Bank

AccOwner

a..50

C

Wenn CheckEDD=1: Kontoinhaber

CheckCC

n1

O

Werte 0 oder 1. Bei 1 wird die übergebene Kreditkarte geprüft. Erfordert die Parameter CcNr, CcBrand, CcExpiry.

CCNr

n..16

C

Wenn CheckCC=1: Kreditkartennummer oder Pseudo-Kartennummer mind. 12stellig numerisch ohne Leerzeichen.

CCCVC

n..4

OC

Wenn CheckCC=1: Kartenprüfnummer, die letzten drei Ziffern auf dem Unterschriftsfeld der Kreditkarte. Bei AMEX 4 Ziffern.

CCExpiry

n..6

C

Wenn CheckCC=1: Ablaufdatum der Kreditkarte als String (YYYYMM), z.B. 201807

CCBrand

a..22

C

Wenn CheckCC=1: Kartenmarke: AMEX, VISA, MasterCard, DINERS, JCB, CBN, SWITCH, SOLO oder Dankort. Bitte beachten Sie die Schreibweise!

CustmID

ans..32

C

Wenn CheckCC=1: KundenID, die für jeden Kunden eindeutig sein muss. Zur Generierung der Pseudo-Kartennummer.

Parameter für Schufa IdentChecks über Socket-Verbindung


Die folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate an Ihr System zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Transaktion, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die einzelnen Transaktionen zu einer Anfrage

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

Match

ans..32

M

Kommaseparierte Prozentwerte mit Übereinstimmungen. Beachten Sie die Reihenfolge: Gesamt, Nachname, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum, Straße, Postleitzahl, Ort.

EddStatus

a..30

C

Wenn CheckEDD=1 übergeben wurde: OK oder FAILED.

EddCode

n..8

C

Wenn CheckEDD=1 übergeben wurde: Fehlercode für die Prüfung der Kontoverbindung.

EddDescription

a..1024

C

Wenn CheckEDD=1 übergeben wurde: Beschreibung, wenn die Kontoprüfung fehlgeschlagen ist.

CcStatus

a..30

C

Wenn CheckCC=1 übergeben wurde: OK oder FAILED.

CcCode

n..8

C

Wenn CheckCC=1 übergeben wurde: Fehlercode für die Kreditkartenzahlung.

CcDescription

a..1024

C

Wenn CheckCC=1 übergeben wurde: Nähere Beschreibung, wenn die Zahlung fehlgeschlagen ist.

Ergebnis-Parameter bei Schufa IdentChecks