Page tree

Search

Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Über Klarna Payments

Allgemeines zu Klarna Payments

Klarna bietet drei verschiedene Zahlungsarten in der neuen Klarna KP API über Computop an: Rechnungs- und Ratenkauf (Pay Later & Pay over time) sowie Sofort + abgesicherte Lastschrift (Pay Now). Dafür brauchen Sie während der Bestellung nur alle Rechnungsdaten an den Dienstleister zu übergeben. Dieser übernimmt dann den gesamten Aufwand der Rechnungsstellung und des nachgelagerten Debitorenmanagements. Als Händler bekommen Sie eine Zahlungsgarantie; egal welche Bezahlmöglichkeit ihr Kunde wählt. Dadurch erhalten Ihre Kunden mit Klarna finanzielle Flexibilität, denn sie können selbst flexibel zwischen Rechnungskauf oder Ratenkauf wählen. Beim Ratenkauf können Sie zudem die Höhe der Raten und Rückzahlungstermine selbst bestimmen. Die Rechnungslösung können sie auch für ihren B2B Handel einsetzen.

Der Ratenkauf im Online-Shop motiviert Ihre Kunden, hochwertige Warenkörbe zu bestellen. So erhöht sich auch Ihr Umsatz. Klarna gewährt im Bestellprozess sekundenschnell eine Online-Zusage für den Ratenkauf. Ein PostIdent-Verfahren ist nicht nötig. Klarna zahlt den Rechnungsbetrag kurzfristig an den Händler aus und trägt das Ausfallrisiko selbst. Als Händler profitieren Sie von schnell verfügbarer Liquidität.

Alle drei Zahlungsarten sind, mit Einschränkungen der abgesicherten Lastschrift, in den folgenden Ländern in der jeweiligen Landeswährung verfügbar: Dänemark (DKK), Deutschland (EUR), Finnland (EUR), (Großbritannien (GBP), Niederlande (EUR), Norwegen (NOK), Österreich (EUR), Schweden (SEK) und USA (USD).


Logo

Info

Das Paygate beherrscht Rechnungs- und Ratenkauf von Klarna. Sie profitieren dabei von einer Zahlungsgarantie und kurzen Auszahlungszyklen.

Als dritte Variante integriert Klarna die Bezahlung per Sofort-Überweisung und abgesicherte Lastschrift.

TypGemischte Zahlarten

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite von Klarna (https://www.klarna.de).

Klarna Payments unterscheidet zwischen einer Direktanbindung und der Klarna Hosted Payment Page (HPP).


Diagramm zum Prozessablauf Direktanbindung

Prozessablauf Klarna Payments Direktanbindung

Diagramm zum Prozessablauf HPP

Prozessablauf Klarna Payments HPP

Mit der Direktanbindung wird für jede Zahlungsart ein separates Widget per JavaScript eingebunden. Bei der HPP wird eine komplette Checkout-Seite angezeigt, auf der alle oder nur einige ausgewählte Zahlungsarten angezeigt werden. Sowohl die Widgets, als auch die HPP werden von einem Klarna-Server geladen.


Paygate-Schnittstelle

Definitionen

Datenformate:

FormatBeschreibung

a

alphabetisch

as

alphabetisch mit Sonderzeichen

n

numerisch

an

alphanumerisch

ans

alphanumerisch mit Sonderzeichen

ns

numerisch mit Sonderzeichen

bool

Bool’scher Ausdruck (true oder false)

3

feste Länge mit 3 Stellen/Zeichen

..3

variable Länge mit maximal 3 Stellen/Zeichen

enum

Aufzählung erlaubter Werte

dttm

ISODateTime (JJJJ-MM-TTThh:mm:ss)


Abkürzungen:

AbkürzungBeschreibung

CND

Bedingung (condition)

M

Pflicht (mandatory)

O

optional

C

bedingt (conditional)


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Bezeichnungen der Parameter in Groß- oder Kleinbuchstaben zurückgegeben werden können.


Klarna Session für die Direktanbindung erzeugen

Bevor die Klarna Widgets geladen werden können, muss eine Klarna Session erzeugt werden, die einen AccessToken zurückgibt. Dieser AccessToken wiederum muß zum Laden der Widgets benutzt werden. Um eine Session mit Klarna über eine Server-zu-Server-Verbindung zu beginnen, rufen Sie folgende URL auf:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

TransID

ans..64

M

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Amount

n..10

M

Gesamtbetrag der Bestellung in der kleinsten Währungseinheit inkl. Steuern und allen Rabatten (z.B. EUR Cent). Der Betrag darf nicht negativ sein.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

TaxAmount

n..10

M

Gesamtbetrag der MwSt. in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Der Betrag darf nicht negativ sein.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Currency

a3

M

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, zulässig sind: AUD, CHF, DKK, EUR, GBP, NOK, SEK, USD.

bdCountryCode

a2

M

Ländercode der Rechnungsadresse zweistellig gemäß ISO-3166-1. Erlaubt sind Deutschland <DE>, Österreich <AT>, Niederlande <NL>, Dänemark <DK>, Schweden <SE>, Norwegen <NO>, Finnland <FI>, Großbritannien <GB>, USA <US>, Schweiz <CH> und Australien <AU>.

bdFirstNameans..30MVorname
bdLastNameans..30MNachname
bdEmailans..80ME-Mail-Adresse
bdStreeta..32MStraße und Hausnummer
bdZipn..5MPostleitzahl
bdCitya..32MOrt
sdCountryCodea2OLändercode der Rechnungsadresse zweistellig gemäß ISO-3166-1. Erlaubt sind Deutschland <DE>, Österreich <AT>, Niederlande <NL>, Dänemark <DK>, Schweden <SE>, Norwegen <NO>, Finnland <FI>, Großbritannien <GB>, USA <US>, Schweiz <CH> und Australien <AU>.
sdFirstNameans..30OVorname
sdLastNameans..30ONachname
sdEmailans..80OE-Mail-Adresse
sdStreeta..32OStraße und Hausnummer
sdZipn..5OPostleitzahl
sdCitya..32OOrt
Languagea2MSprache, in der die Widgets angezeigt werden sollen: DE - deutsch, DK - dänisch, FI - finnisch, SE - schwedisch, NO - norwegisch, NL - niederländisch, FR - französisch, IT - italienisch, EN - englisch.

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

IPAddr

ans..15

O

IP-Adresse des Clients im Format IPv4 oder IPv6

Account

ans..12

M

Bei Computop können mehrere Klarna Händler-Account-Daten (Benutzername und Kennwort) hinterlegt werden. Über Account kann gesteuert werden, welche Account-Daten man verwendet.

Der Wert für diesen Parameter muss mit dem Computop-Support abgestimmt werden.

ArticleList

ans..2048

M

Komplette Artikelliste der Bestellung. Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.


Die einzelnen Parameter im JSON-Format sind folgende:

name = Produktname (Pflicht)

quantity = Artikelmenge. Der Wert darf nicht negativ sein. (Pflicht)

unit_price = Einzelpreis inkl. Steuern aber exkl. Rabatte. (Pflicht)

total_amount = Gesamtbetrag der Artikel inkl. Steuern und Rabatte. (Pflicht)

image_url = URL zu einem Bild, welches später in Absprache mit Klarna eingebettet werden kann. (max. 1024 Zeichen)

merchant_data = "Durchreich-Parameter" (max. 255 Zeichen). Was hier übermittelt wird, muss mit Klarna abgestimmt werden.

product_identifiers.brand = Produktmarke

product_identifiers.category_path = Pfad der Produktkategorie. Als Trennzeichen muss '>' verwendet werden.

product_identifiers.global_trade_item_number = Artikelnummer (z.B. EAN, ISBN oder UPC).

product_identifiers.manufacturer_part_number = Herstellernummer

product_url = URL zum Produktbild

quantity_unit = Mengeneinheit (z.B. kg)

reference = Artikelnummer (z.B. SKU)

tax_rate = Steuersatz in Prozent (z.B. 25%). Der Wert darf nicht negativ sein.

total_discount_amount = Gesamtbetrag des Rabattes. Der Wert darf nicht negativ sein.

total_tax_amount = Gesamtbetrag der Steuern. Der Wert darf negativ sein, wenn der type 'discount' ist.

type = Typ der Artikelposition. Mögliche Werte sind <physical>, <discount>, <shipping_fee>, <sales_tax>, <digital>, <gift_card>, <store_credit>, <surcharge>


Beispiel:

Anschließend muss die im JSON-Format erstellte Artikelliste Base64 encodiert werden.

EnhancedData

ans..2048

O

Zusätzliche Kunden- und Bestellinformationen für das Klarna Risikomanagement. Welche Daten hier übermittelt werden, muss mit Klarna vereinbart werden. Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.

Beispiel:

Anschließend müssen die im JSON-Format erstellten Zusatzinformationen Base64 encodiert werden.

Layout

ans..2048

O

Layout-Parameter für die Klarna-Widgets. Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.

Beispiel:

Anschließend müssen die im JSON-Format erstellten Layout-Parameter Base64 encodiert werden.

URLConfirm

ans..256

M

Finale Bestellbestätigungs-URL, auf die Klarna den Kunden leitet, nachdem die Bestellung im Klarna-System erfolgreich angelegt wurde.

URLNotify

ans..256

O

Vollständige URL, die das Paygate aufruft, um den Shop zu benachrichtigen, wenn eine PENDING-Transaktion finalisiert wurde. Die URL darf nur über Port 443 aufgerufen werden. Sie darf keine Parameter enthalten: Nutzen Sie stattdessen den Parameter UserData.

Die Verarbeitung von PENDING-Transaktionen muss sowohl bei Computop, also auch bei Klarna freigeschaltet sein. Die URLNotify kann auch bei Computop hinterlegt werden.

PayType

enum

M

Vom Kunden ausgewählte Klarna Zahlungsart. Mögliche Werte sind Sofort bezahlen (pay_now, direct_debit und direct_bank_transfer), Später bezahlen (pay_later) und In Raten bezahlen (pay_over_time).

Persondaten des Kunden

DateOfBirth

dttm

O

Geburtsdatum im Format JJJJ-MM-TT

Gender

a..15

O

Geschlecht <female> für weiblich, <male> für männlich

Title

a..12

O

Anrede

SocialSecurityNumber

a..5

O

Bei Privatpersonen: Die letzten vier bis fünf Stellen der Sozialversicherungsnummer. Nicht in DE, AT und NL. Pflichtfeld in SE, FI, DK mit 4-stelligem Wert (NNNN). Pflichtfeld in NO mit 5-stelligem Wert (NNNNN).

PersonID

ans..15

O

Nationale Identitätsnummer. Wird zum Beispiel für das Visum für die Einreise in die USA benötigt. Hierfür kann die Seriennummer rechts oben auf dem Personalausweis verwendet werden.

LegalForm

ans..50

O

Firmentyp. Folgende Werte sind möglich:

  • LIMITED_COMPANY
  • PUBLIC_LIMITED_COMPANY
  • ENTREPRENEURIAL_COMPANY
  • LIMITED_PARTNERSHIP_LIMITED_COMPANY
  • LIMITED_PARTNERSHIP
  • GENERAL_PARTNERSHIP
  • REGISTERED_SOLE_TRADER
  • SOLE_TRADER
  • CIVIL_LAW_PARTNERSHIP
  • PUBLIC_INSTITUTION
  • OTHER

CompanyID

ans..15

O

Bei Unternehmen: Handelsregisternummer

CompanyOrPerson

a2

O

Angabe, ob es sich um eine Firma oder eine Person handelt.

<C> für Firmen, <P> für Personen

VatID

ans..15

O

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Parameter für Anlegen einer Session mit Klarna Payments


Folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate an Ihr System zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Status

a..50

M

AUTHORIZE_REQUEST oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

AccessToken

ans..64

O

Client-Token von Klarna. Um anschließend die entsprechenden Klarna-Widgets anzeigen zu können, muss die Klarna JavaScript-API mit diesem Token initialisiert werden.

PayType

enum

O

Vom Kunden ausgewählte Klarna Zahlungsart. Mögliche Werte sind Sofort bezahlen (pay_now, direct_debit und direct_bank_transfer), Später bezahlen (pay_later) und In Raten bezahlen (pay_over_time). Der zurückgegebene Wert entscheidet darüber, welche Widgets geladen werden dürfen.

Rückgabe-Parameter für Anlagen einer Session mit Klarna Payments



Klarna Widgets anzeigen

Klarna verwendet Widgets, um dem Kunden die möglichen Zahlungsarten anzuzeigen. Die zur Auswahl stehenden Zahlungsarten ergeben sich aus der zuvor ausgewählten Kategorie (siehe Klarna Session erzeugen, PayType). Die Einbindung der Widgets erfolgt mithilfe des AccessToken (siehe Klarna Session erzeugen, AccessToken) und des Klarna JavaScript SDK. Wie das Klarna JavaScript SDK eingebunden und initialisiert wird und wie die Widgets geladen werden, wird auf der Klarna Webseite beschrieben:


Nach erfolgreicher Autorisierung erhalten Sie einen Autorisierungs-Token (TokenExt), der für die Auftragsanlage benutzt werden muß.


Klarna Session für die HPP erzeugen

Um eine Zahlung über die Klarna HPP abzuwickeln, verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

TransID

ans..64

M

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Amount

n..10

M

Gesamtbetrag der Bestellung in der kleinsten Währungseinheit inkl. Steuern und allen Rabatten (z.B. EUR Cent). Der Betrag darf nicht negativ sein.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

TaxAmount

n..10

M

Gesamtbetrag der MwSt. in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Der Betrag darf nicht negativ sein.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Currency

a3

M

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, zulässig sind: AUD, CHF, DKK, EUR, GBP, NOK, SEK, USD.

bdCountryCode

a2

M

Ländercode der Rechnungsadresse zweistellig gemäß ISO-3166-1. Erlaubt sind Deutschland <DE>, Österreich <AT>, Niederlande <NL>, Dänemark <DK>, Schweden <SE>, Norwegen <NO>, Finnland <FI>, Großbritannien <GB>, USA <US>, Schweiz <CH> und Australien <AU>.

bdFirstNameans..30MVorname
bdLastNameans..30MNachname
bdEmailans..80ME-Mail-Adresse
bdStreeta..32MStraße und Hausnummer
bdZipn..5MPostleitzahl
bdCitya..32MOrt
sdCountryCodea2OLändercode der Rechnungsadresse zweistellig gemäß ISO-3166-1. Erlaubt sind Deutschland <DE>, Österreich <AT>, Niederlande <NL>, Dänemark <DK>, Schweden <SE>, Norwegen <NO>, Finnland <FI>, Großbritannien <GB>, USA <US>, Schweiz <CH> und Australien <AU>.
sdFirstNameans..30OVorname
sdLastNameans..30ONachname
sdEmailans..80OE-Mail-Adresse
sdStreeta..32OStraße und Hausnummer
sdZipn..5OPostleitzahl
sdCitya..32OOrt
Languagea2MSprache, in der die HPP angezeigt werden soll: DE - deutsch, DK - dänisch, FI - finnisch, SE - schwedisch, NO - norwegisch, NL - niederländisch, FR - französisch, IT - italienisch, EN - englisch.

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

IPAddr

ans..15

O

IP-Adresse des Clients im Format IPv4 oder IPv6

Account

ans..12

M

Bei Computop können mehrere Klarna Händler-Account-Daten (Benutzername und Kennwort) hinterlegt werden. Über Account kann gesteuert werden, welche Account-Daten man verwendet.

Der Wert für diesen Parameter muss mit dem Computop-Support abgestimmt werden.

ArticleList

ans..2048

M

Komplette Artikelliste der Bestellung. Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.


Die einzelnen Parameter im JSON-Format sind folgende:

name = Produktname (Pflicht)

quantity = Artikelmenge. Der Wert darf nicht negativ sein. (Pflicht)

unit_price = Einzelpreis inkl. Steuern aber exkl. Rabatte. (Pflicht)

total_amount = Gesamtbetrag der Artikel inkl. Steuern und Rabatte. (Pflicht)

image_url = URL zu einem Bild, welches später in Absprache mit Klarna eingebettet werden kann. (max. 1024 Zeichen)

merchant_data = "Durchreich-Parameter" (max. 255 Zeichen). Was hier übermittelt wird, muss mit Klarna abgestimmt werden.

product_identifiers.brand = Produktmarke

product_identifiers.category_path = Pfad der Produktkategorie. Als Trennzeichen muss '>' verwendet werden.

product_identifiers.global_trade_item_number = Artikelnummer (z.B. EAN, ISBN oder UPC).

product_identifiers.manufacturer_part_number = Herstellernummer

product_url = URL zum Produktbild

quantity_unit = Mengeneinheit (z.B. kg)

reference = Artikelnummer (z.B. SKU)

tax_rate = Steuersatz in Prozent (z.B. 25%). Der Wert darf nicht negativ sein.

total_discount_amount = Gesamtbetrag des Rabattes. Der Wert darf nicht negativ sein.

total_tax_amount = Gesamtbetrag der Steuern. Der Wert darf negativ sein, wenn der type 'discount' ist.

type = Typ der Artikelposition. Mögliche Werte sind <physical>, <discount>, <shipping_fee>, <sales_tax>, <digital>, <gift_card>, <store_credit>, <surcharge>


Beispiel:

Anschließend muss die im JSON-Format erstellte Artikelliste Base64 encodiert werden.

EnhancedData

ans..2048

O

Zusätzliche Kunden- und Bestellinformationen für das Klarna Risikomanagement. Welche Daten hier übermittelt werden, muss mit Klarna vereinbart werden. Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.

Beispiel:

Anschließend müssen die im JSON-Format erstellten Zusatzinformationen Base64 encodiert werden.

Layout

ans..2048

O

Layout-Parameter für die HPP. Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.

  • show_subtotal_detail = HIDE (blendet die Artikelpositionen aus)
  • logo_url (steuert das anzuzeigende Logo)
  • page_title (steuert die anzuzeigenden Überschrift)

Beispiel:


Anschließend müssen die im JSON-Format erstellten Layout-Parameter Base64 encodiert werden.

Orderans..6OAktiviert die automatische Auftragsanlage. Wird dieser Parameter benutzt, muß keine explizite Auftragsanlage mehr erfolgen. Wenn auch eine BillingAgreementID für wiederkehrende Zahlungen erzeugt werden soll, muß auch der Parameter RTF mitgesendet werden. Einziger möglicher Wert: AUTO.
URLSuccessans..256MVollständige URL, die das Paygate aufruft, wenn die Autorisierung erfolgreich war. Die URL darf nur über Port 443 aufgerufen werden. Diese URL darf keine Parameter enthalten: Um Parameter durchzureichen nutzen Sie stattdessen den Parameter UserData.
URLFailureans..256MVollständige URL, die das Paygate aufruft, wenn die Zahlung gescheitert ist. Die URL darf nur über Port 443 aufgerufen werden. Diese URL darf keine Parameter enthalten: Um Parameter durchzureichen nutzen Sie stattdessen den Parameter UserData.
Responsea7ODie Status-Rückmeldung, die das Paygate an URLSuccess und URLFailure sendet, sollte verschlüsselt werden. Dazu übergeben Sie den Parameter Response=encrypt.

URLNotify

ans..256

O

Vollständige URL, die das Paygate aufruft, um den Shop zu benachrichtigen. Die URL darf nur über Port 443 aufgerufen werden. Sie darf keine Parameter enthalten: Nutzen Sie stattdessen den Parameter UserData.

Personendaten des Kunden

DateOfBirth

dttm

O

Geburtsdatum im Format JJJJ-MM-TT

Gender

a..15

O

Geschlecht <female> für weiblich, <male> für männlich

Title

a..12

O

Anrede

SocialSecurityNumber

a..5

O

Bei Privatpersonen: Die letzten vier bis fünf Stellen der Sozialversicherungsnummer. Nicht in DE, AT und NL. Pflichtfeld in SE, FI, DK mit 4-stelligem Wert (NNNN). Pflichtfeld in NO mit 5-stelligem Wert (NNNNN).

PersonID

ans..15

O

Nationale Identitätsnummer. Wird zum Beispiel für das Visum für die Einreise in die USA benötigt. Hierfür kann die Seriennummer rechts oben auf dem Personalausweis verwendet werden.

LegalForm

ans..50

O

Firmentyp. Folgende Werte sind möglich:

  • LIMITED_COMPANY
  • PUBLIC_LIMITED_COMPANY
  • ENTREPRENEURIAL_COMPANY
  • LIMITED_PARTNERSHIP_LIMITED_COMPANY
  • LIMITED_PARTNERSHIP
  • GENERAL_PARTNERSHIP
  • REGISTERED_SOLE_TRADER
  • SOLE_TRADER
  • CIVIL_LAW_PARTNERSHIP
  • PUBLIC_INSTITUTION
  • OTHER

CompanyID

ans..15

O

Bei Unternehmen: Handelsregisternummer

CompanyOrPerson

a2

O

Angabe, ob es sich um eine Firma oder eine Person handelt.

<C> für Firmen, <P> für Personen

VatID

ans..15

O

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

Parameter für das Aufrufen der Klarna HPP

Folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate an Ihre URLSuccess, URLFailure und URLNotify übergibt. Wenn Sie den Parameter Response=encrypt angegeben haben, werden die folgenden Parameter mit Blowfish verschlüsselt an Ihr System übergeben:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

TokenExt

ans..36

M

Autorisierungs-Token, der für die Auftragsanlage benötigt wird.

Ergebnis-Parameter für URLNotify, URLSuccess und URLFailure


Bestellung bei Klarna anlegen

Um die Bestellung im Klarna-System über eine Server-zu-Server-Verbindung anzulegen, verwenden Sie bitte folgende URL auf:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung als Referenzierung der vorherigen Initiierung

TransID

ans..64

M

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Amount

n..10

M

Gesamtbetrag der Bestellung in der kleinsten Währungseinheit inkl. Steuern und allen Rabatten (z.B. EUR Cent). Der Betrag darf nicht negativ sein.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Currency

a3

M

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, zulässig sind: AUD, CHF, DKK, EUR, GBP, NOK, SEK, USD.

TokenExt

ans..36

M

Autorisierungs-Token, welchen Klarna im JavaScript Authorize-Call zurückgibt

EventToken

enum

M

Definiert welcher Klarna API-Call Request angestoßen wird.

Beim Anlegen der Klarna Bestellung muss der Wert CNO übergeben werden.

RTF

a1

O

Bei wiederkehrenden Zahlungen (Abos): I = Initialzahlung eines neuen Abos, R = Wiederkehrende Zahlung (Recurring).

Wenn es sich um die Initialzahlung eines Abos handelt, muss der Wert I übergeben werden.

RequestReason

a..20

O

Beabsichtigte Nutzung des „Consumer Tokens“.

Möglicher Wert ist SUBSCRIPTION.

Note

ans..50

O

Beschreibung für den Zweck des Tokens (z.B. Abo)

Parameter zum Anlegen einer Bestellung bei Klarna


Folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate an Ihr System zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ns..30

M

Eindeutige Referenznummer

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

TransactionID

an12

O

Referenznummer aus dem Klarna-System

BillingAgreementID

ans..50

O

Token-ID (Consumer Token) von Klarna, welche bei wiederkehrenden Zahlungen (Recurring) mitgesendet werden muss. Der Wert wird nur zurückgegeben, wenn der Aufruf mit RTF=I erfolgt ist.

RedirectURL

ans..256

O

Damit Klarna ein Cookie setzen kann, muss der Kunde auf diese URL weitergeleitet werden. Der Kunde bekommt hiervon nichts mit.

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

Rückgabe-Parameter beim Anlegen einer Bestellung bei Klarna



Wiederkehrende Bestellung (Abo) bei Klarna anlegen

Um eine wiederkehrende Bestellung (z.B. Abo) bei Klarna anzulegen, verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

TransID

ans..64

M

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Amount

n..10

M

Gesamtbetrag der Bestellung in der kleinsten Währungseinheit inkl. Steuern und allen Rabatten (z.B. EUR Cent). Der Betrag darf nicht negativ sein.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

TaxAmount

n..10

M

Gesamtbetrag der MwSt. in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Der Betrag darf nicht negativ sein.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Currency

a3

M

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, zulässig sind: AUD, CHF, DKK, EUR, GBP, NOK, SEK, USD.

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

EventToken

enum

M

Definiert, welcher Klarna API-Call Request angestoßen wird.

Beim Anlegen der Klarna-Bestellung muss der Wert CNO übergeben werden.

BillingAgreementID

ans..50

M

Token-ID (Consumer Token) von Klarna, welche bei wiederkehrenden Zahlungen (Recurring) mitgesendet werden muss.

RTF

a1

M

Bei wiederkehrenden Zahlungen (Abos): I = Initialzahlung eines neuen Abos, R = Wiederkehrende Zahlung (Recurring).

Bei diesem Request muss der Wert R übergeben werden.

Account

ans..12

M

Bei Computop können mehrere Klarna Account-Daten (Benutzername und Kennwort) hinterlegt werden. Über Account kann gesteuert werden, welche Account-Daten man verwendet.

Der Wert für diesen Parameter muss mit dem Computop-Support abgestimmt werden.

ArticleList

ans..2048

M

Komplette Artikelliste der Bestellung. Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.


Die einzelnen Parameter im JSON-Format sind folgende:

name = Produktname (Pflicht)

quantity = Artikelmenge. Der Wert darf nicht negativ sein. (Pflicht)

unit_price = Einzelpreis inkl. Steuern aber exkl. Rabatte. (Pflicht)

total_amount = Gesamtbetrag der Artikel inkl. Steuern und Rabatte. (Pflicht)

image_url = URL zu einem Bild, welches später in Absprache mit Klarna eingebettet werden kann. (max. 1024 Zeichen)

merchant_data = "Durchreich-Parameter" (max. 255 Zeichen). Was hier übermittelt wird, muss mit Klarna abgestimmt werden.

product_identifiers.brand = Produktmarke

product_identifiers.category_path = Pfad der Produktkategorie. Als Trennzeichen muss '>' verwendet werden.

product_identifiers.global_trade_item_number = Artikelnummer (z.B. EAN, ISBN oder UPC).

product_identifiers.manufacturer_part_number = Herstellernummer

product_url = URL zum Produktbild

quantity_unit = Mengeneinheit (z.B. kg)

reference = Artikelnummer (z.B. SKU)

tax_rate = Steuersatz in Prozent (z.B. 25%). Der Wert darf nicht negativ sein.

total_discount_amount = Gesamtbetrag des Rabattes. Der Wert darf nicht negativ sein.

total_tax_amount = Gesamtbetrag der Steuern. Der Wert darf negativ sein, wenn der type 'discount' ist.

type = Typ der Artikelposition. Mögliche Werte sind <physical>, <discount>, <shipping_fee>, <sales_tax>, <digital>, <gift_card>, <store_credit>, <surcharge>


Beispiel:

Anschließend muss die im JSON-Format erstellte Artikelliste Base64 encodiert werden.

Parameter für eine wiederkehrende Bestellung (Abo) mit Klarna Payments


Folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate an Ihr System zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

TransactionID

an12

O

Referenznummer aus dem Klarna-System

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

Rückgabe-Parameter für eine wiederkehrende Bestellung (Abo) mit Klarna Payments



Rechnungs- und Lieferadresse ändern

Die Rechnungs- und Lieferdaten sind im Klarna-Widget übergeben worden. Solange noch keine Buchung erfolgt ist, können Rechnungs- und/oder Lieferadresse nachträglich angepasst werden. Hierzu verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

EventToken

enum

M

Definiert, welcher Klarna API-Call Request angestoßen wird.

Für das Update der Rechnungs- und/oder Lieferadresse muss der Wert UCA übergeben werden.

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

Rechnungsadresse

bdTitle

a..12

O

Anrede

bdFirstName

ans..30

O

Vorname

bdLastName

ans..30

O

Nachname

bdCompany

ans..50

O

Firma

bdStreet

a..32

O

Straße und Hausnummer

bdAddressAddition

ans..50

O

Adresszusatz

bdZip

n..5

O

Postleitzahl

bdCity

a..32

O

Ort

bdRegion

a..32

O

Region

bdCountryCode

a2

O

Ländercode der Rechnungsadresse zweistellig gemäß ISO-3166-1. Erlaubt sind Deutschland <DE>, Österreich <AT>, Niederlande <NL>, Dänemark <DK>, Schweden <SE>, Norwegen <NO>, Finnland <FI>, Großbritannien <GB>, USA <US>, Schweiz <CH> und Australien <AU>.

bdEmail

ans..80

O

E-Mail-Adresse

bdPhone

n..20

O

Telefon- oder Mobilfunknummer

Lieferadresse

sdTitle

a..12

O

Anrede

sdFirstName

ans..30

O

Vorname

sdLastName

ans..30

O

Nachname

sdCompany

ans..50

O

Firma

sdStreet

a..32

O

Straße und Hausnummer

sdAddressAdition

ans..50

O

Adresszusatz

sdZip

n..5

O

Postleitzahl

sdCity

a..32

O

Ort

sdRegion

a..32

O

Region

sdCountryCode

a2

O

Ländercode der Rechnungsadresse zweistellig gemäß ISO-3166-1. Erlaubt sind Deutschland <DE>, Österreich <AT>, Niederlande <NL>, Dänemark <DK>, Schweden <SE>, Norwegen <NO>, Finnland <FI>, Großbritannien <GB>, USA <US>, Schweiz <CH> und Australien <AU>.

sdEmail

ans..80

O

E-Mail-Adresse

sdPhone

n..20

O

Telefon- oder Mobilfunknummer

Parameter für eine Adressänderung bei Klarna Payments


Folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate an Ihr System zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

Rückgabe-Parameter für eine Adressänderung bei Klarna Payments



Eindeutige Referenznummer ändern

Solange noch keine Buchung erfolgt ist, kann die eindeutige Referenznummer, die bereits beim Erzeugen der Klarna-Session im Parameter RefNr mitgeschickt wurde, nachträglich angepasst werden. Hierzu verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

EventToken

enum

M

Definiert, welcher Klarna API-Call Request angestoßen wird.

Für das Update der eindeutigen Referenznummer muss der Wert UMR übergeben werden.

RefNr

ans..30

M

Neue eindeutige Referenznummer

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

Parameter für Änderung der Referenznummer bei Klarna Payments


Folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate an Ihr System zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

Rückgabe-Parameter für Änderung der Referenznummer bei Klarna Payments



Bestellbetrag und Artikelliste ändern

Solange noch keine Buchung erfolgt ist, können der Bestellbetrag sowie die gesamte Artikelliste nachträglich angepasst werden. Hierzu verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

TransID

ans..64

M

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Amount

n..10

M

Neuer Gesamtbetrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent). Der Betrag darf nicht negativ sein.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Hinweis: Der neue Betrag darf nicht höher sein, als der im anfänglichen Request mitgegebene Betrag.

Currency

a3

M

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, zulässig sind: AUD, CHF, DKK, EUR, GBP, NOK, SEK, USD.

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

EventToken

enum

M

Definiert, welcher Klarna API-Call Request angestoßen wird.

Für das Ändern des Bestellbetrages und der Artikelliste muss der Wert UEO übergeben werden.

ArticleList

ans..2048

M

Neue Artikelliste der Bestellung. Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.


Die einzelnen Parameter im JSON-Format sind folgende:

name = Produktname (Pflicht)

quantity = Artikelmenge. Der Wert darf nicht negativ sein. (Pflicht)

unit_price = Einzelpreis inkl. Steuern aber exkl. Rabatte. (Pflicht)

total_amount = Gesamtbetrag der Artikel inkl. Steuern und Rabatte. (Pflicht)

image_url = URL zu einem Bild, welches später in Absprache mit Klarna eingebettet werden kann. (max. 1024 Zeichen)

merchant_data = "Durchreich-Parameter" (max. 255 Zeichen). Was hier übermittelt wird, muss mit Klarna abgestimmt werden.

product_identifiers.brand = Produktmarke

product_identifiers.category_path = Pfad der Produktkategorie. Als Trennzeichen muss '>' verwendet werden.

product_identifiers.global_trade_item_number = Artikelnummer (z.B. EAN, ISBN oder UPC).

product_identifiers.manufacturer_part_number = Herstellernummer

product_url = URL zum Produktbild

quantity_unit = Mengeneinheit (z.B. kg)

reference = Artikelnummer (z.B. SKU)

tax_rate = Steuersatz in Prozent (z.B. 25%). Der Wert darf nicht negativ sein.

total_discount_amount = Gesamtbetrag des Rabattes. Der Wert darf nicht negativ sein.

total_tax_amount = Gesamtbetrag der Steuern. Der Wert darf negativ sein, wenn der type 'discount' ist.

type = Typ der Artikelposition. Mögliche Werte sind <physical>, <discount>, <shipping_fee>, <sales_tax>, <digital>, <gift_card>, <store_credit>, <surcharge>


Beispiel:

Anschließend muss die im JSON-Format erstellte Artikelliste Base64 encodiert werden.

Parameter für Änderung von Bestellbetrag und Artikelliste bei Klarna Payments


Folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate an Ihr System zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

Rückgabe-Parameter für Änderung von Bestellbetrag und Artikelliste bei Klarna Payments



Buchung

Buchungen sind über eine Server-zu-Server-Kommunikation möglich. Um eine Voll- oder Teilbuchung (Capture) für Klarna Payments über eine Server-zu-Server-Verbindung auszuführen, verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die zu buchende Transaktion

TransID

ans..64

M

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

Amount

n..10

M

Betrag, der gebucht werden soll, in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent) inkl. Steuern und Rabatte.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Hinweis: Ob eine Teil- oder Vollbuchung durchgeführt wird, ist vom Betrag abhängig.

Currency

a..3

M

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, zulässig sind: AUD, CHF, DKK, EUR, GBP, NOK, SEK, USD.

RefNr

ns..30

O

Eindeutige Referenznummer

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

ReqIDans..32OUm Doppelzahlungen zu vermeiden, übergeben Sie einen alphanumerischen Wert, der Ihre Transaktion identifiziert und nur einmal vergeben werden darf. Falls die Transaktion mit derselben ReqID erneut eingereicht wird, führt das Paygate keine Zahlung aus sondern gibt nur den Status der ursprünglichen Transaktion zurück. Bitte beachten Sie, dass das Paygate für die erste initiale Aktion einen abgeschlossenen Transaktionsstatus haben muss. Einreichungen mit identischer ReqID auf einen offenen Status werden regulär verarbeitet.

ShippingData

ans..2048

O

Lieferinformationen (z.B. Tracking-Daten). Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.

Anschließend müssen die im JSON-Format erstellten Lieferinformationen Base64 encodiert werden.

ArticleList

ans..2048

O

Komplette Artikelliste der Bestellung. Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.


Die einzelnen Parameter im JSON-Format sind folgende:

name = Produktname (Pflicht)

quantity = Artikelmenge. Der Wert darf nicht negativ sein. (Pflicht)

unit_price = Einzelpreis inkl. Steuern aber exkl. Rabatte. (Pflicht)

total_amount = Gesamtbetrag der Artikel inkl. Steuern und Rabatte. (Pflicht)

image_url = URL zu einem Bild, welches später in Absprache mit Klarna eingebettet werden kann. (max. 1024 Zeichen)

merchant_data = "Durchreich-Parameter" (max. 255 Zeichen). Was hier übermittelt wird, muss mit Klarna abgestimmt werden.

product_identifiers.brand = Produktmarke

product_identifiers.category_path = Pfad der Produktkategorie. Als Trennzeichen muss '>' verwendet werden.

product_identifiers.global_trade_item_number = Artikelnummer (z.B. EAN, ISBN oder UPC).

product_identifiers.manufacturer_part_number = Herstellernummer

product_url = URL zum Produktbild

quantity_unit = Mengeneinheit (z.B. kg)

reference = Artikelnummer (z.B. SKU)

tax_rate = Steuersatz in Prozent (z.B. 25%). Der Wert darf nicht negativ sein.

total_discount_amount = Gesamtbetrag des Rabattes. Der Wert darf nicht negativ sein.

total_tax_amount = Gesamtbetrag der Steuern. Der Wert darf negativ sein, wenn der type 'discount' ist.

type = Typ der Artikelposition. Mögliche Werte sind <physical>, <discount>, <shipping_fee>, <sales_tax>, <digital>, <gift_card>, <store_credit>, <surcharge>


Beispiel:

Anschließend muss die im JSON-Format erstellte Artikelliste Base64 encodiert werden.

CompleteType

a3

O

Mit diesem Parameter kann bei einer Teilbuchung gleichzeitig der noch verbleibende Restbetrag storniert werden. Möglicher Wert <YES>. Wurde der Auftrag vollständig gebucht, führt dieser Parameter zu einem Fehler, da ein Restbetrag von 0 nicht storniert werden kann.

Parameter für Buchungen bei Klarna Payments


Die folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate als Antwort zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ns..30

O

Eindeutige Referenznummer

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

InvoiceNr

ans..30

M

Rechnungs-/Buchungsnummer von Klarna. Diese Nummer wird beispielsweise benötigt, um das Versenden der E-Mail mit den Zahlungs- und Bestellinformationen erneut anzustoßen.

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

Rückgabe-Parameter für Buchungen bei Klarna Payments



Erneutes Versenden einer aktivierten Rechnung

Es kann vorkommen, dass ein Kunde die E-Mail mit den Zahlungs- und Bestellinformationen nicht erhalten hat. Dieser Request kann nur durchgeführt werden, wenn bereits eine Buchung durchgeführt wurde. Um das Versenden dieser E-Mail erneut anzustoßen, verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

EventToken

enum

M

Definiert, welcher Klarna API-Call Request angestoßen wird.

Für das erneute Versenden der E-Mail muss der Wert RCC übergeben werden.

InvoiceNr

ans..30

M

Rechnungs-/Buchungsnummer von Klarna, welche bei jeder Buchung im Antwortparameter InvoiceNr zurückgegeben wird

Parameter für erneutes Versenden einer aktivierten Rechnung bei Klarna Payments


Folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate an Ihr System zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

Rückgabe-Parameter für erneutes Versenden einer aktivierten Rechnung bei Klarna Payments



Gutschrift mit Referenz und Teilgutschrift

Gutschriften sind über eine Server-zu-Server-Kommunikation möglich. Um eine Teil- oder Vollgutschrift (Credit) mit Referenztransaktion auszuführen, verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die gutzuschreibende Transaktion

TransID

ans..64

M

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

Amount

n..10

M

Gesamtbetrag, der gutgeschrieben werden soll, in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent) inkl. Steuern und Rabatten.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Hinweis: Ob eine Teil- oder Vollgutschrift durchgeführt wird, ist vom Betrag abhängig.

Currency

a..3

M

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, zulässig sind: AUD, CHF, DKK, EUR, GBP, NOK, SEK, USD.

RefNr

ns..30

O

Eindeutige Referenznummer

ReqIDans..32OUm Doppelzahlungen zu vermeiden, übergeben Sie einen alphanumerischen Wert, der Ihre Transaktion identifiziert und nur einmal vergeben werden darf. Falls die Transaktion mit derselben ReqID erneut eingereicht wird, führt das Paygate keine Zahlung aus sondern gibt nur den Status der ursprünglichen Transaktion zurück. Bitte beachten Sie, dass das Paygate für die erste initiale Aktion einen abgeschlossenen Transaktionsstatus haben muss. Einreichungen mit identischer ReqID auf einen offenen Status werden regulär verarbeitet.
ArticleListans..2048O

Komplette Artikelliste der retournierten Artikel. Dieser Parameter muss im JSON-Format erstellt werden.


Die einzelnen Parameter im JSON-Format sind folgende:

name = Produktname (Pflicht)

quantity = Artikelmenge. Der Wert darf nicht negativ sein. (Pflicht)

unit_price = Einzelpreis inkl. Steuern aber exkl. Rabatte. (Pflicht)

total_amount = Gesamtbetrag der Artikel inkl. Steuern und Rabatte. (Pflicht)

image_url = URL zu einem Bild, welches später in Absprache mit Klarna eingebettet werden kann. (max. 1024 Zeichen)

merchant_data = "Durchreich-Parameter" (max. 255 Zeichen). Was hier übermittelt wird, muss mit Klarna abgestimmt werden.

product_identifiers.brand = Produktmarke

product_identifiers.category_path = Pfad der Produktkategorie. Als Trennzeichen muss '>' verwendet werden.

product_identifiers.global_trade_item_number = Artikelnummer (z.B. EAN, ISBN oder UPC).

product_identifiers.manufacturer_part_number = Herstellernummer

product_url = URL zum Produktbild

quantity_unit = Mengeneinheit (z.B. kg)

reference = Artikelnummer (z.B. SKU)

tax_rate = Steuersatz in Prozent (z.B. 25%). Der Wert darf nicht negativ sein.

total_discount_amount = Gesamtbetrag des Rabattes. Der Wert darf nicht negativ sein.

total_tax_amount = Gesamtbetrag der Steuern. Der Wert darf negativ sein, wenn der type 'discount' ist.

type = Typ der Artikelposition. Mögliche Werte sind <physical>, <discount>, <shipping_fee>, <sales_tax>, <digital>, <gift_card>, <store_credit>, <surcharge>


Beispiel:

Anschließend muss die im JSON-Format erstellte Artikelliste Base64 encodiert werden.

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

Parameter für Gutschrift von Zahlungen mit Klarna Payments


Die folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate als Antwort zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ns..30

O

Eindeutige Referenznummer

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

InvoiceNr

ans..30

M

Rechnungs-/Gutschriftsnummer von Klarna Payments

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

Rückgabe-Parameter für Gutschrift von Zahlungen mit Klarna Payments



Storno

Stornierungen sind über eine Server-zu-Server-Kommunikation möglich. Mit diesem Aufruf können Sie den gesamten Autorisierungsbetrag, wenn noch keine Buchung erfolgt ist, stornieren oder den verbleibenden Autorisierungsbetrag stornieren, wenn bereits eine Teilbuchung erfolgt ist. Hierzu verwenden Sie bitte folgende URL:


Hinweis: Aus Sicherheitsgründen lehnt das Paygate alle Zahlungsanfragen mit Formatfehlern ab. Bitte übergeben Sie deshalb bei jedem Parameter den korrekten Datentyp.

Die folgende Tabelle beschreibt die verschlüsselten Übergabeparameter:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MerchantID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird. Dieser Parameter ist zusätzlich auch unverschlüsselt zu übergeben.

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die gutzuschreibende Transaktion

TransID

ans..64

M

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

Amount

n..10

M

Betrag, der storniert werden soll, in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent) inkl. Steuern und Rabatten.

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Hinweis: Wenn noch keine Buchung erfolgt ist, muss der Betrag dem vorher autorisierten Betrag entsprechen. Wenn bereits eine Teilbuchung erfolgt ist, muss der Betrag dem Restbetrag der Autorisierung entsprechen. Eine Stornierung auf einem bereits vollständig gebuchtem Auftrag wird mit einem Fehler abgelehnt, auch wenn als Betrag 0 verwendet wird.

Currency

a..3

M

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, zulässig sind: AUD, CHF, DKK, EUR, GBP, NOK, SEK, USD.

RefNr

ans..30

O

Eindeutige Referenznummer

MAC

an64

M

Hash Message Authentication Code (HMAC) mit SHA-256-Algorithmus

ReqIDans..32OUm Doppelzahlungen zu vermeiden, übergeben Sie einen alphanumerischen Wert, der Ihre Transaktion identifiziert und nur einmal vergeben werden darf. Falls die Transaktion mit derselben ReqID erneut eingereicht wird, führt das Paygate keine Zahlung aus sondern gibt nur den Status der ursprünglichen Transaktion zurück. Bitte beachten Sie, dass das Paygate für die erste initiale Aktion einen abgeschlossenen Transaktionsstatus haben muss. Einreichungen mit identischer ReqID auf einen offenen Status werden regulär verarbeitet.

Parameter für Storno von Zahlungen mit Klarna Payments


Die folgende Tabelle beschreibt die Ergebnis-Parameter, die das Paygate als Antwort zurückgibt:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

MID

ans..30

M

HändlerID, die von Computop vergeben wird

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für die Zahlung, z.B. zur Referenzierung in Batch-Dateien

XID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für alle einzelnen Transaktionen (Autorisierung, Buchung, Gutschrift), die für eine Zahlung durchgeführt werden

TransID

ans..64

M

Transaktionsnummer des Händlers

RefNr

ns..30

O

Eindeutige Referenznummer

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Description

ans..1024

M

Nähere Beschreibung bei Ablehnung der Zahlung. Bitte nutzen Sie nicht den Parameter Description sondern Code für die Auswertung des Transaktionsstatus!

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

CodeExt

ans..50

O

Fehlercode von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

ErrorText

ans..1024

O

Fehlertext von Klarna, wenn mit Computop Support abgesprochen

Rückgabe-Parameter für Storno von Zahlungen mit Klarna Payments



Batch-Nutzung der Schnittstelle

Grundsätzliche Informationen zur Arbeit mit Batch-Dateien sowie zu deren Aufbau erfahren Sie im separaten Handbuch zum Batchmanager. Im Batch-Verfahren sind nicht alle Funktionen verfügbar, die für die Online-Schnittstelle verfügbar sind.

Dieses Kapitel beschreibt die Parameter, die Sie im Datensatz (Record) für die Ausführung einer Zahlung mit Klarna Payments übergeben müssen und welche Informationen Sie der Antwort-Datei über den Status des Zahlungsvorgangs entnehmen können.

Bei Buchung unterscheiden sich die Aufrufe zwischen Komplett- und Teil-Aktivierung. Bei einer Teilbuchung muss zusätzlich die Artikelliste bei <ArticleList> mit übergeben werden. Ebenso ist zusätzlich der Parameter <ArticleList> erforderlich, wenn eine Teil-Gutschrift auf eine Komplett-Aktivierung erfolgt. Bei einer Teil-Gutschrift auf eine Teil-Aktivierung hin sind die beiden Parameter <ArticleList> und <InvNo> zusätzlich erforderlich. Alle Zusatzparameter kommen ebenfalls in der Antwortdatei mit zurück.

Folgende Tabelle gibt eine Übersicht der pro Aktion jeweils möglichen Batch-Versionen und ihrer Besonderheiten:

Aktion

Version

Beschreibung

Capture

1.0 / 2.0

Standardversion ohne Rückgabe von Code

 

1.x / 2.x

mit RefNr (gilt für alle Versionen außer 1.0)

Credit

1.0 / 2.0

Standardversion ohne Rückgabe von Code

 

1.x / 2.x

mit RefNr (gilt für alle Versionen außer 1.0)

Reverse

1.0 / 2.0

Standardversion ohne Rückgabe von Code

 

1.x / 2x.

mit RefNr (gilt für alle Versionen außer 1.0)

Beschreibung der möglichen Batch-Versionen


Der Aufbau für eine Zahlung mit Klarna Payments in einer einzureichenden Batch-Datei sieht folgendermaßen aus:

HEAD,<MerchantID>,<Date>,<Version>

KLARNAPM,CAPTURE,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>,)<PayID>,<InvNo>

KLARNAPM,CAPTURE,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>,)<PayID>,<ArticleList>

KLARNAPM,CREDIT,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>,)<PayID>

KLARNAPM,CREDIT,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>,)<PayID>,<ArticleList>

KLARNAPM,REVERSE,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>,)<PayID>

FOOT,<CountRecords>,<SumAmount>


Beispiel für Master MID Funktion:

HEAD,[Master]MerchantID,Date,2.x
Type,Action,[Slave]MID,Amount,Currency,TransID,Data (depends on Action)
FOOT,CountRecords,SumAmount


Die folgende Tabelle beschreibt die einzelnen Felder und Werte, die im Datensatz (Record) innerhalb der Batch-Datei verwendet werden:

Parameter

Format

CND

Beschreibung

Type

a..11

M

HEAD für Header, FOOT für Footer, KLARNA für Klarna Payments

Action

a..20

M

Der Action-Parameter definiert die Art der Transaktion:

Capture (Buchung)

Credit (Gutschrift)

Reverse (Storno)

Amount

n..10

M

Betrag in der kleinsten Währungseinheit (z.B. EUR Cent)

Bitte wenden Sie sich an den Helpdesk, wenn Sie Beträge < 100 (kleinste Währungseinheit) buchen möchten.

Currency

a3

M

Währung, drei Zeichen DIN / ISO 4217, zulässig sind: AUD, CHF, DKK, EUR, GBP, NOK, SEK, USD.

TransID

ans..64

M

TransaktionsID, die für jede Zahlung eindeutig sein muss

RefNr

ns..30

O

eindeutige Referenznummer

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für diese Transaktion

InvNo

ans..30

O

Rechnungsnummer für eine Teil-Aktivierung oder Teil-Gutschrift. Längste InvNo bisher war 17stellig.

Beschreibung der Felder im Datensatz von Batch-Dateien



Der Record-Bereich in der Antwort-Datei zu Batch-Transaktionen sieht folgendermaßen aus:

HEAD,<MerchantID>,<Date>,<Version>

KLARNAPM,CAPTURE,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>,)<PayID>,<InvNo>,<Status>,<Code>

KLARNAPM,CAPTURE,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>,)<PayID>,<ArticleList>,<Status>,<Code>

KLARNAPM,CREDIT,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>,)<PayID>,<Status>,<Code>

KLARNAPM,CREDIT,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>,)<PayID>,<ArticleList>,<Status>,<Code>

KLARNAPM,REVERSE,<Amount>,<Currency>,<TransID>,(<RefNr>,)<PayID>,<Status>,<Code>

FOOT,<CountRecords>,<SumAmount>


Die folgende Tabelle beschreibt die Antwort-Parameter, die der Batch-Manager im Record-Bereich zu jeder Transaktion speichert (hier nicht erklärte Standardparameter wie etwa <TransID> oder <RefNR> und Aufrufparameter, werden unverändert zum Aufruf wieder zurückgegeben und sind vorstehend beschrieben):

Parameter

Format

CND

Beschreibung

Action

a..20

M

Der Action-Parameter definiert die Art der Transaktion:

Capture (Buchung)

Credit (Gutschrift)

Reverse (Storno)

PayID

an32

M

Vom Paygate vergebene ID für diese Transaktion

Status

a..50

M

OK oder FAILED

Code

n8

M

Fehlercode gemäß Paygate Antwort-Codes (A4 Fehlercodes)

Beschreibung der Ergebnis-Parameter im Datensatz von Batch-Dateien